NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Missbrauchsvorwürfe

gegen „taz“-Gründer

Berlin - Zu den Kinderschändern an der Odenwaldschule soll auch ein Lehrer gehört haben, der später zu den Mitbegründern der Tageszeitung „taz“ zählte. Die von der Schule eingesetzte Sonderermittlerin Brigitte Tilmann bestätigte am Samstag entsprechende Medienberichte. Der Mann – früher Lehrer an der Schule und bereits gestorben – werde mit sexuellen Übergriffen an mindestens neun Jungen in Verbindung gebracht, sagte sie. In einem Bericht der „taz“ hieß es: „Die Indizien und Belege sind eindeutig.“ dpa

Mappus nennt mögliche Koalition

mit SPD „irrwegig“

Schöntal - Der baden-württembergische Ministerpräsident Stefan Mappus (CDU) hat Überlegungen über eine Koalition mit der SPD „ein bisschen naiv“ und „irrwegig“ genannt. Auf einer CDU-Mandatsträgerkonferenz im Kloster Schöntal stellte er klar, dass er in den Grünen „die Hauptgegner“ sehe. „Die Grünen wollen ein ganz anderes System“ sagte er und verwies zum Beispiel auf die von ihnen gewollte allgemeine Gemeinschaftsschule. Derzeit sind die Südwest-Grünen in Umfragen stärker als die SPD. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben