NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

ISRAEL

Kommission: Passagiere

der Gaza-Flotte tragen die Schuld

Jerusalem - Eine israelische Untersuchungskommission zum Militäreinsatz gegen die Gaza-Flotte hat Regierung und Armee von jeglichem Fehlverhalten freigesprochen. Die Passagiere der Flottille seien selbst schuld an dem gewalttätigen Zwischenfall im Mai 2010 gewesen, teilte die Kommission in ihrem Abschlussbericht am Sonntag mit. Bei dem Einsatz waren neun türkische Aktivisten getötet worden. Die Kommission bezeichnete die Seeblockade des Gazastreifens als rechtens. Etwa 100 der 600 Passagiere hätten einen Kampf angestiftet und müssten deswegen nicht als Zivilisten, sondern als „feindliche Aktivisten“ gesehen werden. rtr

BELGIEN

Mehr als 30000 Bürger

demonstrieren für eine Regierung

Brüssel - Zehntausende Belgier haben mit einem Protestmarsch durch Brüssel ihre Unzufriedenheit über die politische Hängepartie in ihrem Land ausgedrückt. Nach Polizeiangaben zogen am Sonntag mehr 30 000 Menschen durch die Hauptstadt und verlangten von den Parteien, sich endlich auf eine Regierung zu einigen. Belgien war am Sonntag den 224. Tag in Folge ohne wirkliche Regierung. AFP

ÄGYPTEN

Kairo macht Palästinenser für

Anschlag auf Christen verantwortlich

Kairo - Ägypten hat islamistische Palästinenser für den Terroranschlag auf eine christliche Kirche in Alexandria verantwortlich gemacht. Innenminister Habib el Adly sagte, die palästinensische „Armee des Islam“ stecke hinter dem Anschlag in der Silvesternacht, bei dem über 20 koptische Christen starben. Die Gruppe habe Verbindungen zum Terrornetzwerk Al-Qaida. Ein Sprecher der Organisation in Gaza sagte der dpa, er könne eine Beteiligung „weder dementieren noch bestätigen“. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben