NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Justizminister: Freiheit für Reporter

Berlin - Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) und ihre Länderkollegen haben Iran aufgefordert, die seit Wochen inhaftierten deutschen Journalisten freizulassen. In dem gemeinsamen Appell wird auf „internationale Standards und rechtliche Verpflichtungen“ hingewiesen. Die beiden Reporter waren am 10. Oktober 2010 in Täbris verhaftet worden, als sie den Sohn und den Anwalt von Sakineh Mohammadi-Aschtiani interviewen wollten, die wegen Ehebruchs zum Tode verurteilt worden war. dpa

Mißfelder rechnet mit Rente ab 70 Düsseldorf - Der Vorsitzende der Jungen Union, Philipp Mißfelder, hält die Rente mit 67 Jahren nur für einen ersten Schritt. „Ich glaube, die Geburtsjahrgänge ab 1975 werden sich auf die Rente mit 70 einstellen müssen“, sagte der CDU-Bundestagsabgeordnete der „Rheinischen Post“. dapd

Vogel (CDU) für verheiratete Priester

Berlin - Der Ehrenvorsitzenden der Konrad-Adenauer-Stiftung, Bernhard Vogel (CDU), hat erneut die Zulassung von verheirateten Männer zum Priesteramt gefordert. In „Bild am Sonntag“ schreibt er, der Priestermangel führe in Deutschland zu einer Notsituation, vielen Gläubigen werde die Sonntagsmesse vorenthalten. Vogel und etliche prominente Christdemokraten hatten dies kürzlich in einem offenen Brief gefordert. KNA/dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar