NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

PAKISTAN

Jugendlicher tötet mehr als

30 Rekruten bei Selbstmordanschlag

Neu-Delhi – Ein Kinderbomber der Taliban hat am Donnerstag in der pakistanischen Stadt Mardan mehr als 30 Menschen in den Tod gerissen. Weitere 40 wurden verletzt, einige schwer. Bei den meisten Opfern handelte es sich um junge Rekruten. Pakistans Taliban, die eng mit Al Qaida verbandelt sein sollen, bekannten sich zu dem Blutbad. Es sei ein Racheakt für die US-Drohenattacken und die Angriffe des pakistanischen Militärs, erklärte ihr Sprecher. chm

WEISSRUSSLAND

Deutschland erlässt Bürgern

Gebühren für nationale Visa

Berlin - Seit Anfang Februar brauchen Weißrussen nach Angaben des Auswärtigen Amtes keine Gebühren mehr für nationale deutsche Visa zu zahlen. Damit reagiert die Bundesregierung auf die gewaltsame Niederschlagung von Protesten nach der Präsidentenwahl in Weißrussland am 19. Dezember 2010. Bisher kosteten nationale Visa 60 Euro. Zunächst hatte die Bundesregierung nur Studenten und Wissenschaftlern die Gebühren erlassen wollen. Das Auswärtige Amt wolle sich auch für Erleichterungen bei der Vergabe von Schengen-Visa einsetzen, sagte eine Sprecherin. Anders als Schengen-Visa berechtigen nationale Visa zu längeren Aufenthalten im jeweiligen Gastland. cvs

PAKISTAN/INDIEN

Atommächte nehmen

Friedensgespräche wieder auf

Islamabad - Erstmals seit den Terrorangriffen von Mumbai vor zwei Jahren wollen die Atommächte Indien und Pakistan ihre Friedensgespräche offiziell wieder aufnehmen. Beide Länder seien bereit, „über alle Themen“ mit dem Nachbarn zu sprechen, teilten die Außenministerien in Neu Delhi und Islamabad am Donnerstag mit. Der pakistanische Außenminister Shah Mehmood Qureshi werde dazu im Juli nach Indien reisen. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar