NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

DEUTSCHLAND

Ministerium will Ausländer

für die Bundeswehr

München - Das Verteidigungsministerium will laut „Focus“ für die Bundeswehr auch in Deutschland lebende Ausländer gewinnen. „Zur Steigerung der Attraktivität des Dienstes“ heiße es, „dass Inländer bei entsprechender Eignung, Befähigung und Leistung auch ohne deutsche Staatsbürgerschaft regelmäßig in die Streitkräfte eingestellt werden können.“ Weiteres Ziel sei mehr Familienfreundlichkeit durch Eltern-Kind-Arbeitszimmer, Ferienbetreuung, Betriebskindergärten und Fernausbildung. dpa

NAHOST

Palästinensischer Verhandlungsführer zurückgetreten

Ramallah - Der palästinensische Chefunterhändler Sajeb Erakat ist zurückgetreten. Er übernehme die Verantwortung für den Diebstahl von Dokumenten zum Friedensprozess aus seinem Büro, die durch den TV-Sender „El Dschasira“ veröffentlicht worden waren, sagte Erakat. Diese hatten suggeriert, dass die Palästinenser 2008 zu weitreichenden Zugeständnissen gegenüber Israel bereit waren. Erakat sagte, „was verbreitet wurde, wurde verzerrt, aus dem Zusammenhang gerissen und enthält Lügen.“ Er war seit Anfang der 90er Jahre an praktisch allen Verhandlungen mit Israel beteiligt. Die Autonomiebehörde hat am Samstag angekündigt, bis September die lange ausstehenden Parlaments- und Präsidentschaftswahlen abzuhalten. AFP

PAKISTAN

Haftbefehl gegen Musharraf

wegen Bhutto-Mord

Islamabad - Im Zusammenhang mit der Ermordung der pakistanischen Spitzenpolitikerin Benazir Bhutto ist Haftbefehl gegen Ex-Staatschef Pervez Musharraf erlassen und sein Erscheinen vor Gericht angeordnet worden, weil er deren unzureichenden Schutz und Behinderungen der Ermittlungen zu verantworten habe. dpa

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben