NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Wirtschaft besonders spendabel

bei CDU und FDP

Berlin - Die Wirtschaft hat CDU und FDP im Wahljahr 2009 besonders großzügig mit Spenden bedacht. Dies geht aus den Rechenschaftsberichten der im Bundestag vertretenen Parteien für das Jahr hervor. Danach konnte die CDU die Spenden von Unternehmen und anderen juristischen Personen fast verdoppeln. Sie erhöhten sich auf 14,9 Millionen Euro im Vergleich zu 7,5 Millionen im Jahr 2008. Die Zuwendungen an die FDP stiegen im Verhältnis noch stärker. Die Liberalen konnten 2009 knapp 5,8 Millionen (2008: 2,7) verbuchen. Damit zogen sie deutlich an der SPD vorbei, die auf 4,2 Millionen (2008: 2,7) an Spenden kam. Die Einnahmen der CSU aus diesen Zuweisungen gingen dagegen von 6,4 im Jahr 2008 auf 4,1 Millionen massiv zurück. Die Grünen erhielten rund 919 000 und die Linkspartei nur 177 525 Euro solcher Spenden. dpa

Protest für mehr Geld

im öffentlichen Dienst

Stuttgart - Im Arbeitskampf des öffentlichen Dienstes macht der Vorsitzende der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi, Frank Bsirske, Druck auf die Arbeitgeber: Wenn es auch in der dritten Verhandlungsrunde in der kommenden Woche kein Angebot gebe, „heißt das Konfrontation“, sagte Bsirske in Stuttgart. Dem Verdi-Aufruf zu Protesten folgten in Baden-Württemberg rund 4000 Menschen. Auch der öffentliche Dienst in Bayern und Hamburg war von Arbeitsniederlegungen betroffen. dpa

Landtags-Neuwahl im Norden womöglich im Mai 2012

Kiel - Für die vorgezogene Landtagswahl in Schleswig-Holstein zeichnet sich immer stärker der Mai 2012 als Termin ab. CDU-Fraktionschef Christian von Boetticher hatte den Mai öffentlich als frühestmöglichen Termin bezeichnet.    dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben