NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Zahnärzte bekommen

sechs Prozent mehr Honorar

Berlin - Die rund 66 000 Zahnärzte in Deutschland verdienen vom kommenden Jahr an rund sechs Prozent mehr. Das ist einem Referentenentwurf des Gesundheitsministeriums zu entnehmen, der dem Tagesspiegel vorliegt. Im Ministerium hieß es , die Erhöhung um rund 345 Millionen Euro sei „moderat“, da es sich um die erste Anpassung seit 1988 handle. Von den Zahnarztverbänden, die einen zweistelligen Aufschlag gefordert hatten, kam Kritik. Der Vorstandschef der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung, Jürgen Fedderwitz, nannte die Novellierung der Gebührenordnung „für Patienten wie Zahnärzte gleichermaßen desaströs“, da sie Kostensteigerungen ignoriere. Die Honorarsteigerung betrifft nicht nur Privatversicherte, sondern auch privat bezahlte Leistungen für Kassenpatienten. raw

Merkel muss ihren Terminkalender vor Gericht verteidigen

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) muss kommende Woche die Geheimhaltung ihres Terminkalenders und weiterer interner Unterlagen verteidigen. Das Berliner Verwaltungsgericht teilte am Dienstag mit, ein Kläger begehre nach dem Informationsfreiheitsgesetz Zugang zu Unterlagen des Bundeskanzleramtes über die umstrittene Feier des 60. Geburtstags von Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann am 22. April 2008 im repräsentativen Bereich ihres Kanzlerbüros. Der Kläger fordere Einblick in den Kalender und die vollständige Gästeliste. Einige Gäste hatten der Bekanntgabe ihrer Namen widersprochen. Aus dem Bundespresseamt hieß es, man werde vor dem Prozesstermin am Donnerstag keine weiteren Auskünfte zu dem Verfahren machen. Das Kanzleramt hatte damals angeführt, es habe sich um ein übliches Treffen von Wirtschaftsvertretern gehandelt. Ackermann hatte seine Gäste allerdings selbst benennen dürfen. neu

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben