NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

EUROPÄISCHE UNION

Roma sollen besser

integriert werden

Straßburg/Brüssel - Mehr Arbeitsplätze, Wohnungen und eine bessere Bildung für die Minderheit der Roma in Europa – das sind die Ziele der EU. Eine entsprechende Strategie legte EU-Justizkommissarin Viviane Reding am Dienstag in Straßburg vor. Die rund zehn bis zwölf Millionen Roma in der EU müssten besser in die Gesellschaft integriert werden, heißt es weiter. Die 27 Mitgliedsstaaten werden aufgerufen, nationale Konzepte zu entwickeln. Nach Ansicht der Kommission bringt die Integration der Roma Europa auch ökonomische Vorteile. Im Juni sollen die Staats- und Regierungschefs das Roma-Konzept auf dem EU-Gipfel beschließen. dpa

BANGLADESCH

Nobelpreisträger Yunus

scheitert vor Verfassungsgericht

Dhaka - Friedensnobelpreisträger Muhammad Yunus ist in Bangladesch in letzter Instanz damit gescheitert, Direktor der von ihm selbst gegründeten Mikrokredit-Bank bleiben zu dürfen. Das Verfassungsgericht in Dhaka lehnte am Dienstag einen entsprechenden Antrag des 70-Jährigen ab. Seiner Entlassung als Direktor der Grameen-Bank war ein langer Streit mit Premierministerin Sheikh Hasina vorangegangen. dpa

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar