NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

CHINA

Entschuldigung Japans gefordert

Peking - China verschärft seinen Ton gegenüber der japanischen Regierung wegen ihres Umgangs mit der Atomkatastrophe: Die Staatszeitung „Global Times“ sprach am Mittwoch von „bewusster Täuschung“ und forderte eine Entschuldigung des japanischen Ministerpräsidenten Naoto Kan. Am havarierten Atomkraftwerk Fukushima begannen Arbeiter derweil mit dem Abpumpen hochgradig radioaktiv verseuchten Wassers. AFP

WEISSRUSSLAND

Lukaschenko: Anschlag aufgeklärt

Minsk - Der Bombenanschlag in der Minsker Metro mit zwölf Toten ist nach Angaben des weißrussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko aufgeklärt. „Heute Morgen um 5 Uhr haben sie ein Geständnis abgelegt“, sagte der autoritär regierende Staatschef am Mittwoch in der weißrussischen Hauptstadt. Lukaschenko sprach zwei Tage nach dem Attentat von zwei Festgenommenen. Weißrussland ist das einzige Land Europas, das Verurteilte exekutiert – per Genickschuss. dpa

ÖSTERREICH

Vizekanzler Pröll geht

Wien - Wegen gesundheitlicher Probleme hat der österreichische Vizekanzler und Finanzminister Josef Pröll überraschend seinen Rücktritt von allen Ämtern erklärt. „Ich ziehe mich vollständig aus der Politik zurück“ sagte Pröll, der auch Vorsitzender der konservativen Volkspartei ÖVP ist, am Mittwoch in Wien. Pröll hatte Mitte März beim Skifahren in Tirol einen Lungeninfarkt erlitten. Die Regierung, der er selbst von Beginn an angehörte, kritisierte er in seiner Rücktrittserklärung für ihren „Stillstand“. dpa

FRANKREICH

„In Abidjan unsere Pflicht getan“

Paris - Frankreich hat nach den Worten von Präsident Nicolas Sarkozy bei der Beendigung des blutigen Machtkampfes in der Elfenbeinküste nur „seine Pflicht zugunsten von Demokratie und Frieden getan.“ Verteidigungsminister Gérard Longuet erklärte, der abgewählte Präsidenten Laurent Gbagbo habe sich nicht französischen Soldaten, sondern den Kämpfern des demokratisch gewählten Staatschefs Ouattara ergeben. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben