NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

TÜRKEI

Kurdenpolitikerin Zana darf

wohl doch ins Parlament

Istanbul - Die populäre türkische Kurdenpolitikerin Leyla Zana und andere von der Wahlbehörde abgelehnte kurdische Parlamentskandidaten können dank kräftiger Mitwirkung des türkischen Staatspräsidenten Abdullah Gül darauf hoffen, doch noch an der Wahl am 12. Juni teilzunehmen. Unter dem Eindruck einer landesweiten Protestwelle deutete das türkische Wahlamt YSK am Mittwoch an, die zuvor abgelehnten Kandidaten könnten doch noch antreten. sei

ELFENBEINKÜSTE

Heftige Feuergefechte in Hochburg

von Ex-Präsident Gbagbo

Abidjan - Beim Versuch, die letzten Milizen des ivorischen Ex-Präsidenten Laurent Gbagbo aus ihren Hochburgen in der Metropole Abidjan zu vertreiben, stoßen die Streitkräfte der Regierung offenbar auf heftigen Widerstand. Anwohner des Bezirks Yopougon berichteten von schweren Feuergefechten und Explosionen. Seit der Festnahme Gbagbos am 11. April gelingt es der neuen Regierung von Präsident Alassane Ouattara nur schleppend, die Ordnung in Abidjan und dem Rest des Landes wiederherzustellen. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben