NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

DEUTSCHLAND

Merkel empfängt Palästinenser-Präsident Abbas

Berlin - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) wird Palästinenser-Präsident Mahmud Abbas am 5. Mai zu einem Gespräch in Berlin empfangen. Eine Sprecherin der Bundesregierung sagte, die Einladung sei im Rahmen einer Reihe von Gesprächen erfolgt, die die Kanzlerin mit Repräsentanten des arabischen Raums oder Israels führe. Wie der „Spiegel“ schreibt, will die Kanzlerin Abbas darlegen, warum sie es für unklug hält, wenn sich seine Regierung im September bei den UN um die Anerkennung eines Palästinenserstaates bemüht. Merkel habe auf das Gespräch gedrungen. Abbas habe aber klargestellt, dass er nicht zu Zugeständnissen bereit sei, solange sich die Israelis nicht bewegten. „Wir sind gespannt darauf, was die deutsche Seite anzubieten hat“, sagte der palästinensische Generaldelegierte in Deutschland, Salah Abdel Shafi. dpa

CHINA

Tausende fordern in Hongkong Freilassung von Ai Weiwei

Hongkong - Rund 2000 Demonstranten haben sich am Samstag in Hongkong für die Freilassung des inhaftierten chinesischen Künstlers Ai Weiwei eingesetzt. Die Menge forderte bei ihrem Zug durch die belebte Innenstadt lautstark, den seit mehr als zwei Wochen an einem unbekannten Ort festgehaltenen Regimekritiker freizulassen. Bei ihrem zweistündigen Marsch riefen die Demonstranten Slogans wie „Befreit Ai Weiwei“ oder „Wahrheit ist kein Verbrechen“. An der Demonstration beteiligten sich auch in Hongkong bekannte Künstler. Ai Weiwei war am 3. April in Peking festgenommen worden, als er einen Flug nach Hongkong nehmen wollte. Die Staatsanwaltschaft will in Kürze die Vorwürfe gegen ihn wegen angeblicher Steuervergehen bekanntgeben. Menschenrechtsgruppen fordern die Freilassung des Regimekritikers. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar