NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

AFGHANISTAN

Zwölfjähriger Selbstmordattenttäter

tötet vier Menschen

Kabul - In der südostafghanischen Provinz Paktika hat ein Zwölfjähriger am Sonntag einen Selbstmordanschlag verübt und dabei vier Menschen mit in den Tod gerissen. Der Junge habe bei dem Attentat zwölf weitere Menschen verletzt, teilte die Provinzverwaltung mit. Bei den Toten handle es sich um den Vorsitzenden des Bezirksrates von Schkin sowie zwei weitere Männer und eine Frau. Der Junge brachte den Angaben zufolge auf einem Marktplatz einen Sprengstoffgürtel zur Explosion. AFP

JAPAN

Arbeiterin in Fukushima

stark verstrahlt

Tokio - An der Atomruine von Fukushima ist eine weitere Arbeiterin stärker als zulässig verstrahlt worden. Wie der Stromkonzern Tepco am Sonntag mitteilte, bekam die Frau eine Strahlendosis von insgesamt 7,49 Millisievert ab. Erlaubt seien 5 Millisievert innerhalb von drei Monaten. Zuvor war schon eine andere Arbeiterin unzulässig hoch verstrahlt worden. Die jetzt betroffene Frau habe bislang keine Gesundheitsprobleme, ergänzte Tepco. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben