NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

DEUTSCHLAND

Bundesamt für Strahlenschutz

gegen oberirdisches Atomlager


Hannover - Das Bundesamt für Strahlenschutz hat einen Vorschlag Niedersachsens zurückgewiesen, hoch radioaktive Abfälle längerfristig oberirdisch zu lagern. Der Präsident der Behörde, Wolfram König, nannte einen entsprechenden Vorstoß von Niedersachsens Umweltminister Hans-Heinrich Sander (FDP) den falschen Weg. rtr

Lafontaine Hauptredner

bei Trotzkisten-Kongress in Berlin

Berlin - Nach Linkspartei-Chefin Gesine Lötzsch setzt auch ihr Amtsvorgänger Oskar Lafontaine offenbar bewusst auf die Nähe zum linken Parteiflügel. Lafontaine hat sich für den Kongress „Marx is Muss“ vom 2. bis 5. Juni in Berlin-Kreuzberg als einer von mehreren Hauptrednern verpflichten lassen, wie die Organisatoren mitteilten. Der Kongress wird von „Marx 21“ organisiert, der laut Verfassungsschutz in Deutschland „aktivsten trotzkistischen Organisation“. Das Programm der Tagung lag am Mittwoch der linksradikalen Zeitung „Junge Welt“ bei. Thema des Kongresses ist unter anderem die Aktualität der kommunistischen Idee, Redner neben Lafontaine sind mehrere bekennende Linksradikale, Marxisten und Kapitalismuskritiker. Ein Sprecher Lafontaines bestätigte dessen Teilnahme. m.m.

Syrischer Botschafter

in Berlin einbestellt

Berlin - Deutschland und die EU drohen jetzt auch dem syrischen Präsidenten Baschar al Assad persönlich Sanktionen an. „Wenn Syrien nicht sofort und spürbar seinen Kurs ändert und die Repressionen stoppt“, werde ein zweites Sanktionspaket folgen, kündigte der Sprecher des Auswärtigen Amtes, Andreas Peschke, am Mittwoch an. Am Mittwoch sei außerdem der syrische Botschafter ins Auswärtige Amt einbestellt worden, um ihm die Forderungen zu verdeutlichen. Dies sei Teil einer konzertierten Aktion aller 27 EU-Mitglieder. Ungeachtet der scharfen internationalen Kritik sind die syrischen Sicherheitskräfte erneut gewaltsam gegen Regierungsgegner vorgegangen. Nach Angaben von Menschenrechtsaktivisten wurden am Mittwoch in den Protesthochburgen Daraa und Homs 19 Menschen getötet. Die syrische Regierung kündigte an, innerhalb der nächsten zwei Wochen ein neues Wahlrecht ausarbeiten zu wollen, um Wahlen zu ermöglichen.rtr/AFP

LIBYEN

Rebellen erobern

Flughafen von Misrata

Bengasi - Die libyschen Rebellen haben nach schweren Kämpfen gegen die Truppen von Machthaber Muammar al Gaddafi die Kontrolle über den Flughafen der seit Wochen umkämpften Stadt Misrata übernommen. Hunderte Aufständische feierten am Mittwoch die Eroberung, wie ein AFP-Reporter berichtete. Die EU kündigte unterdessen die Eröffnung eines Büros in Bengasi an. AFP

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar