NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

LIBYEN

Gaddafi-Auftritt im Fernsehen

beendet Spekulationen

Tripolis - Zwei Wochen nach dem Tod seines jüngsten Sohnes und dreier Enkelkinder hat das libysche Staatsfernsehen wieder Bilder von Machthaber Muammar al Gaddafi gezeigt. Das Fernsehen strahlte am Mittwochabend Aufnahmen eines Treffens Gaddafis mit Stammesältesten aus, die ihn gegen die Aufständischen unterstützen. Der Staatschef trug wie immer eine braune Robe, Hut und Sonnenbrille. Der Machthaber war nicht mehr in der Öffentlichkeit gesehen worden, seit am 30. April sein Sohn und drei Enkelkinder bei einem Nato-Luftangriff getötet worden waren. rtr

FRANKREICH

Paris erleichtert

Abschiebung von Flüchtlingen

Paris - Ausländer, die illegal nach Frankreich kommen, können künftig einfacher zurückgeschickt werden. Das französische Parlament hat nach monatelangen Beratungen ein entsprechendes Gesetz verabschiedet. Frankreich will auf diese Weise Zustände wie auf der italienischen Insel Lampedusa verhindern. dpa

GRIECHENLAND

Wieder Ausschreitungen

gegen Einwanderer in Athen

Athen - In Athen ist es zu Gewalt gegen illegale Einwanderer gekommen. Ein aus Sri Lanka stammender Migrant wurde in der Nacht zum Donnerstag im Stadtteil Patissia von Unbekannten auf offener Straße niedergestochen. Die Polizei vermutet einen rassistischen Hintergrund. Rund 24 Stunden zuvor waren in Athen hunderte aufgebrachte, fremdenfeindliche Einwohner mit der Polizei zusammengestoßen. Auslöser war der Tod eines Mannes, der von drei Nordafrikanern überfallen worden war. dpa

FINNLAND

Rechtspopulisten gehen nicht in die Regierung

Helsinki - Wegen ihrer Ablehnung von Hilfen für angeschlagene Euro-Länder beteiligen sich die rechtspopulistischen Wahren Finnen nicht an der neuen Regierung in Helsinki. Die Partei unterstütze keine Politik, die „die EU in eine Staatenföderation führt und Mechanismen befürwortet, die nicht funktionieren“, sagte Parteichef Timo Soini am Donnerstag. Ein Ja Finnlands zum EU-Hilfspaket für Portugal ist nun wahrscheinlicher. AFP

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben