NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

DEUTSCHLAND

Freiwilligenwerbung läuft gut an

Berlin - Die Anwerbung von Freiwilligen für die Bundeswehr läuft nach anfänglichen Berichten über mäßiges Interesse mittlerweile deutlich besser. Seit Jahresbeginn konnten nach Angaben des Verteidigungsministeriums 9400 junge Leute für den freiwilligen Wehrdienst gewonnen werden. Anfang Januar waren die letzten Wehrpflichtigen zur Bundeswehr eingezogen worden. Seitdem werden nur noch Freiwillige rekrutiert. dpa

Schäuble: Steuerstreit ist erledigt

Berlin - Der monatelange Streit zwischen Union und FDP über Steuersenkungen ist nach den Worten von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) beigelegt. Er sei sich mit dem neuen FDP-Chef Rösler „einig geworden“, sagte Schäuble „Bild am Sonntag“. „Vorrang hat die Haushaltskonsolidierung. Und wenn darüber hinaus Spielräume für Steuererleichterungen entstehen, werden wir sie nutzen.“ Der neue FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle sprach sich für eine Senkung des Solidaritätszuschlages aus. dpa

ZYPERN

Konservative können regieren

Nikosia - Bei den Parlamentswahlen im griechischen Teil Zyperns haben die oppositionellen Konservativen klar gewonnen. Nach Auszählung von 99 Prozent der Stimmen lag die Demokratische Gesamtbewegung (DISY) mit 34,3 Prozent klar vorn (2006: 30,3 Prozent). Auch die zweitstärkste Kraft im Repräsentantenhaus, die kommunistische „Aufbaupartei des Arbeitenden Volkes“ (AKEL) hat mit etwa 32,7 Prozent (31,3) zugelegt. dpa

ÄGYPTEN

Erstes Urteil wegen Mord in Uniform

Kairo - In Ägypten ist erstmals nach der Revolution ein Vertreter des Sicherheitsapparats verurteilt worden. Ein Kairoer Gericht verurteilte den Polizisten Mohammed el Sonni am Sonntag zum Tode. Er soll am 28. Januar 20 Demonstranten getötet und 15 verletzt haben. AFP

IRAK

Mindestens 18 Tote bei Anschlägen

Bagdad - Bei einer Serie von Anschlägen im Irak sind mindestens 18 Menschen ums Leben gekommen. Der folgenschwerste Anschlag ereignete sich in Tadschi bei Bagdad: Dort starben mindestens acht Polizisten und vier Zivilisten durch einen Selbstmordattentäter. Es war zunächst unklar, ob es sich bei der Serie um eine koordinierte Aktion handelte. Das Verteidigungsministerium in London erklärte indes, die letzten britischen Soldaten hätten nun das Land verlassen. AFP

SYRIEN

Regierungskräfte töten Trauergäste

Damaskus - Syrische Regierungskräfte haben nach Angaben von Menschenrechtsaktivisten am Rande einer Beerdigung von getöteten Demonstranten fünf Menschen erschossen. Die Trauergäste gerieten den Angaben zufolge am Samstag unter Beschuss, als sie einen Friedhof in der Stadt Homs verließen. AFP

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar