NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

DEUTSCHLAND

Frist für neues Wahlrecht verstreicht

Berlin - Trotz einer Anordnung des Bundesverfassungsgerichts wird das neue Wahlgesetz voraussichtlich nicht fristgemäß geändert. Dies zeichnete sich am Donnerstag bei einer Debatte im Bundestag ab. Vor allem wegen Uneinigkeit in den eigenen Reihen haben Union und FDP bislang keinen Lösungsvorschlag vorgelegt. Ihre Redner räumten ein, dass die vorgegebene Frist von drei Jahren für die Neuregelung nicht einzuhalten sei. dpa

JEMEN

Dutzende Tote in Sanaa

Sanaa - Sanaa wird immer mehr zum Schlachtfeld. Seit Montag wurden in der jemenitischen Hauptstadt nach inoffiziellen Schätzungen mehr als 80 Menschen getötet. Alleine in der Nacht zum Donnerstag starben nach Angaben des Verteidigungsministeriums 28 Menschen durch eine Explosion in einem Waffendepot. dpa

TÜRKEI

Bombe vor Polizeischule

Istanbul - Wenige Wochen vor den Parlamentswahlen in der Türkei sind bei einer Bombenexplosion in Istanbul acht Menschen verletzt worden. Der Sprengsatz sei in der Nähe einer Polizeischule detoniert, teilte die Polizei mit. Politiker vermuten hinter der Explosion einen Angriff von kurdischen Separatisten. dpa

PAKISTAN

32 Tote bei Taliban-Anschlag

Miranshah - In einer weiteren Racheaktion für die Tötung von El-Kaida-Chef Osama bin Laden haben die radikalislamischen Taliban eine Polizeistation im Nordwesten Pakistans angegriffen und mindestens 32 Menschen getötet. Ein Selbstmordattentäter steuerte am Donnerstag nach Polizeiangaben einen mit Sprengstoff beladenen Wagen gegen die Polizeiwache in Hangu. AFP

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar