NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

DÄNEMARK

Streit mit Deutschland

um Grenzkontrollen entschärft

Berlin - Deutschland und Dänemark haben ihren Streit um dänische Grenzkontrollen bei einem Außenministertreffen in Berlin etwas entschärft, aber nicht beigelegt. Die dänische Außenministerin Lene Espersen sagte ihrem Amtskollegen Guido Westerwelle (FDP) am Dienstag in Berlin zwar zu, dass es auch künftig keine regelmäßigen Personenkontrollen geben werde. Sie verteidigte aber die geplanten Zollkontrollen, für die auch neue Grenzgebäude gebaut werden sollen. Westerwelle warnte davor, dass diese „zu einem Menetekel für die Freiheit in Europa werden“ könnten. Bei dem Streit geht es um 25 Grenzübergänge. Espersen reiste nach Berlin, um die Verärgerung der EU-Partner zu mildern. dpa

SYRIEN

Armee weitet Offensive

im Norden massiv aus

Amman/Genf - Die syrische Armee hat ihre Offensive gegen die Protestbewegung massiv ausgeweitet. Nach Dschisr al Schughur standen Soldaten am Mittwoch Bewohnern zufolge auch kurz vor der Einnahme der ebenfalls im Norden gelegenen Widerstandshochburg Maarat al Numan. Gleichzeitig stießen sie nach Angaben von Augenzeugen hunderte Kilometer weiter östlich mit Panzern auf die Städte Deir al Sor und Albu Kamal an der Grenze zum Irak vor. Tausende Syrer suchten ihr Heil in der Flucht. Viele schafften es über die Grenze in die Türkei, wo bereits mehr als 8500 Menschen, die Hälfte von ihnen Frauen und Kinder, in vier Flüchtlingslagern untergekommen sind. rtr

PAKISTAN

Mutmaßliche CIA-Informanten offenbar gefasst

Washington - Der pakistanische Geheimdienst hat einem Zeitungsbericht zufolge fünf mutmaßliche CIA-Informanten festgenommen, die bei der Suche nach Al-Qaida-Chef Osama bin Laden geholfen haben sollen. Bei den Festgenommenen handele es sich um fünf Pakistaner, darunter auch ein ranghoher Offizier, berichtete die „New York Times“ am Mittwoch. Das pakistanische Militär wies den Bericht als „falsch und vollkommen gegenstandslos“ zurück. Ein festgenommener Major der pakistanischen Armee soll laut „NYT“ die Nummernschilder von Autos weitergegeben haben, die in das Versteck von bin Laden in Abbottabad fuhren. Ein US-Spezialkommando hatte den Unterschlupf Anfang Mai gestürmt. AFP

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben