NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

ISRAEL

Hilfsflottille soll abgefangen werden

New York - Israel ist nach den Worten seines UN-Botschafters „entschlossen“, die neue internationale Hilfsflottille zur Durchbrechung der Blockade des palästinensischen Gazastreifens abzufangen. Israel habe das „Recht zur Selbstverteidigung“ und werde die Flottille stoppen, warnte Ron Prosor in New York. Die Flottille aus zehn Schiffen will nächste Woche Hilfsgüter in den von Israel abgeriegelten Gazastreifen bringen. Zu der Flottille mit hunderten Freiwilligen aus zahlreichen Ländern gehört auch ein deutsches Schiff. AFP

USA

Kongress gegen Libyen-Einsatz

Washington - Das US-Repräsentantenhaus hat Präsident Barack Obama in einer symbolischen Abstimmung die Gefolgschaft beim Libyen-Einsatz verweigert. Die Parlamentarier lehnten eine Resolution ab, die die US-Beteiligung an der internationalen Militärmission in dem nordafrikanischen Land autorisiert hätte. Der Versuch einiger Abgeordneter, die Finanzierung des Einsatzes zu blockieren, scheiterte aber. Unter den 295 Abgeordneten, die den Libyen-Einsatz ablehnten, waren auch 70 Demokraten. Die Abstimmung entfaltet keine gesetzliche Wirkung, ist aber ein deutliches politisches Signal an den Präsidenten. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar