NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

DEUTSCHLAND/NAHOST

Auswärtiges Amt bestätigt Vermittlungsvorschlag

Berlin - Die Bundesregierung hat bestätigt, dass sie einen neuen Vermittlungsvorschlag für eine Freilassung des vor fünf Jahren von palästinensischen Extremisten im Gazastreifen verschleppten israelischen Soldaten Gilad Schalit vorgelegt hat. Dieser Vorschlag sei von der israelischen Regierung auch akzeptiert worden, sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amts am Montag in Berlin. Angaben zur Haltung der radikalen Palästinenserorganisation Hamas machte er zunächst nicht. Schalit war 2006 am Rande des Gazastreifens von einem palästinensischen Kommando verschleppt worden. AFP

FRANKREICH

Sozialistenchefin Aubry

will gegen Sarkozy antreten

Paris - Die französische Sozialisten-Chefin Martine Aubry will bei den Präsidentschaftswahlen 2012 gegen Amtsinhaber Nicolas Sarkozy antreten. Die frühere Arbeitsministerin und Tochter des früheren Europapolitikers Jacques Delors ließ am Montag einen entsprechenden Medienbericht bestätigen. An diesem Dienstag soll es bei einem Auftritt in Lille eine offizielle „Erklärung an die Franzosen“ geben. In der nordfranzösischen Stadt ist die 60-Jährige seit 2001 Bürgermeisterin. Ob Aubry tatsächlich für die Sozialisten gegen Sarkozy antreten kann, wird sich allerdings erst im Oktober bei parteiinternen Vorwahlen entscheiden. dpa

SYRIEN

Treffen von Regierungsgegnern

in Damaskus

Damaskus - Erstmals seit Beginn der Proteste in Syrien Mitte März sind am Montag in der Hauptstadt Damaskus mehr als hundert Regierungsgegner zu Beratungen über eine Lösung des Konflikts zusammengetroffen. Die Teilnehmer der Versammlung stimmten zunächst die syrische Nationalhymne an, wie eine AFP- Korrespondentin berichtete. Anschließend gedachten sie mit einer Schweigeminute der Opfer der Gewalt auf beiden Seiten – also unter Zivilisten und Sicherheitskräften. Der Vorsitzende der Syrischen Menschenrechtsliga, Abdel Karim Rihaui, sagte, es gehe um die Erarbeitung einer „nationalen Strategie“ zur Beilegung der Krise. AFP

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben