NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

SPD-Europapolitiker rechnet mit schwieriger Kandidatenkür für 2014

Berlin - Die Kür eines gemeinsamen Spitzenkandidaten der sozialdemokratischen Parteien in der EU für die Europawahl 2014 ist nach den Worten des stellvertretenden SPD-Fraktionsvorsitzenden im Bundestag, Axel Schäfer, eine „riesige Herausforderung“. „In heutigen Zeiten ist das schwerer als in Zeiten von Brandt, Mitterrand, Kreisky und Olof Palme“, sagte der Europapolitiker am Dienstag in Berlin mit Blick auf ehemalige Glanzzeiten der Sozialdemokratie. Im vergangenen Jahr hatte die Sozialdemokratische Partei Europas (SPE) beschlossen, bei der nächsten Europawahl erstmals EU-weit mit einem gemeinsamen Spitzenkandidaten anzutreten. Der Kandidat müsse aus einem großen Mitgliedsland kommen, forderte Schäfer. ame

Kretschmann: Beteiligung

an Baustopp-Kosten möglich

Stuttgart - Das Land Baden-Württemberg erwägt nun doch eine Beteiligung an den Kosten für einen Bau- und Vergabestopp bei dem umstrittenen Bahnprojekt Stuttgart 21. Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) sagte am Dienstag in Stuttgart: „Wir überlegen uns das.“ Bisher hatte die Koalition stets erklärt, die Übernahme der Kosten für eine Unterbrechung der Bauarbeiten bis zur geplanten Volksabstimmung über das Milliardenprojekt sei Sache der Bahn. dpa

Organisationen fordern

Aufstockung bei Entwicklungshilfe

Bonn - Die Welthungerhilfe und Terre des Hommes fordern mehr Geld für die Entwicklungshilfe. „Deutschland hat sich zur Verwirklichung des 0,7-Prozent-Ziels bis zum Jahr 2015 verpflichtet. Die Ausgaben für die Entwicklungshilfe müssen daher um mindestens zwei Milliarden Euro pro Jahr gesteigert werden“, sagte Danuta Sacher, Geschäftsführerin von Terre des Hommes. KNA

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben