NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Foto: Reuters
Foto: ReutersFoto: REUTERS

DEUTSCHLAND

„Frag den Staat“:

Neues Internetportal

Berlin - Ein unabhängiges Internetportal will Anfragen an Ministerien und Behörden nach dem Informationsfreiheitsgesetz (IFG) unterstützen und anschließend zentral veröffentlichen. Die Seite www.fragdenstaat.de ist seit Montag online, teilte die Betreiberorganisation Open Knowledge Foundation Deutschland in Berlin mit. Ziel ist es, zu einer zentralen Sammelstelle für alle Anfragen an Ministerien und Behörden im Internet zu werden. Anfragen nach dem Informationsfreiheitsgesetz des Bundes, dem Umwelt- und Verbraucherinformationsgesetz werden unterstützt, gesammelt und anschließend mit den Antworten der Institutionen veröffentlicht. So wollen die Betreiber auch zu einem Kulturwechsel hin zu mehr „ Open Government“ in der staatlichen Verwaltung beitragen. Vorbild ist das britische Portal whatdotheyknow.com. Tsp

Studie: Altersarmut

steigt deutlich

Halle - Die Altersarmut in Deutschland hat einer Studie zufolge in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen. Im Untersuchungsjahr 2009 hätten die Einkommen in 11,5 Prozent der Rentnerhaushalte unterhalb der Armutsgrenze gelegen, geht aus einer am Dienstag veröffentlichten Studie des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) hervor. Im Jahr 1995 habe die Quote noch bei 9,4 Prozent gelegen. In Westdeutschland lagen 2009 zufolge 12,2 Prozent der Rentnerhaushalte unter der Armutsgrenze, im Osten waren es nur 8,6 Prozent (Vergleichszahlen 1995: 9,7 Prozent im Westen und 7,8 Prozent im Osten). Zugleich waren Frauen in Ost und West häufiger von Altersarmut betroffen als Männer. 2009 bezogen demnach 13 Prozent der Rentnerinnen Einkünfte unterhalb der Armutsgrenze, bei den Männern waren es nur 9,5 Prozent. dpa

VIETNAM

Prominenter Dissident Vu

vor Berufungsgericht

Hanoi - Gegen einen der prominentesten vietnamesischen Dissidenten hat am Dienstag in Hanoi die Berufungsverhandlung begonnen. Der Anwalt Cu Huy Ha Vu (52) wehrt sich gegen eine Haftstrafe von sieben Jahren wegen „Propaganda gegen den Staat“. Er hat den Prozess als „Rache des Regimes“ bezeichnet. Das kommunistische Regime verbietet jede Kritik an der Partei. Vu hatte laut Anklage 2009 und 2010 im Internet kritische Schriften über die Regierung veröffentlicht. dpa

VENEZUELA

Erkrankter Chávez mit Glatze:

„Mein neuer Look“

Caracas - Der an Krebs erkrankte venezolanische Staatschef Hugo Chávez hat sich in Folge der Chemotherapie die Haare komplett abrasieren lassen. Der 57-Jährige zeigte sich am Montag erstmals öffentlich mit der neuen Frisur und erklärte gutgelaunt: „Das ist mein neuer Look.“ Zuvor hatte er mitgeteilt, dass ihm aufgrund der Behandlung viele Haare ausgefallen seien. Dies sei aber ein gutes Zeichen, denn es zeige, dass die Therapie anschlage. dpa

AFGHANISTAN

Tote bei Anschlag

auf Sicherheitsfirma in Kundus

Kundus - Bei einem Selbstmordanschlag auf afghanische Objektschützer der deutschen Entwicklungsorganisation GIZ sind im nordafghanischen Kundus vier Wachmänner getötet worden. Neun Zivilisten und ein Wachmann wurden verletzt, sagte der Vize-Polizeichef der Provinz Kundus, Abdul Rahman Aktasch. GIZ-Mitarbeiter wurden nicht verletzt. Die Taliban bekannten sich zu der Tat.dpa

KOSOVO

Kfor fordert Verstärkung –

Bundeswehr schickt Soldaten

Pristina - Die Bundeswehr verlegt weitere 550 Soldaten zur Unterstützung der internationalen Schutztruppe Kfor ins Kosovo. Die deutschen Soldaten sollen gemeinsam mit 150 Österreichern „in den nächsten Tagen“ in der Krisenregion stationiert werden, kündigten die Bundeswehr und die Nato am Dienstag an. Die neuen Truppen kommen auf Antrag des Kfor-Oberbefehlshabers Erhard Bühler aus dem sogenannten ORF-Bataillon (Operational Reserve Force). Die Verlegung solle „nicht als Zeichen der Eskalation gesehen werden“, sagte Nato-Sprecherin Carmen Romero in Brüssel. dpa

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben