NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Studenten mit Kindern haben länger Anspruch auf Unterhalt



Karlsruhe - Auszubildende behalten ihren Anspruch auf Unterhalt von den Eltern auch dann, wenn sie ein Kind bekommen und deshalb ihre Ausbildung verzögert beginnen. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) in einem am Montag veröffentlichten Urteil entschieden. Im konkreten Fall hatte eine 22-Jährige nach Abitur und sozialem Jahr ein nichteheliches Kind bekommen. Der Kindesvater zahlte ihr keinen Unterhalt. Etwas mehr als drei Jahre versorgte sie ihr Kind alleine, dann begann sie das Studium der Sozialpädagogik. Ihr Vater verweigerte jedoch Unterhaltszahlungen an seine Tochter, weil sie ihr Fachhochschulstudium erst mit 25 Jahren begonnen habe. Auf die Klage der Tochter hin wurde der Vater nun rechtskräftig zum Ausbildungsunterhalt für seine Tochter verurteilt. Wie bereits das Oberlandesgericht Frankfurt am Main sprach der BGH der jungen Frau rechtskräftig 206 Euro Ausbildungsunterhalt im Monat zu (Aktenzeichen: Bundesgerichtshof XII ZR 127/09). dapd

Mehrheit für Kramp-Karrenbauer

im Saarland steht

Saarbrücken - Die CDU-Politikerin Annegret Kramp-Karrenbauer kann bei ihrer Wahl zur saarländischen Ministerpräsidentin an diesem Mittwoch fest mit einer Mehrheit rechnen. Die 27 Abgeordneten der Regierungsparteien CDU, FDP und Grüne wollen nach Angaben ihrer Fraktionschefs bei der Landtagssondersitzung geschlossen für die 49-jährige Nachfolgerin von Ministerpräsident Peter Müller (CDU) votieren. „Wenn keine Stimmen von der Opposition kommen, wird es 27 zu 24 ausgehen“, sagte CDU-Fraktionschef Klaus Meiser am Montag nach den ersten Fraktionssitzungen nach der Sommerpause in Saarbrücken. Kramp-Karrenbauer benötigt 26 Stimmen, wenn alle Abgeordneten anwesend sind. dpa

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben