NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

DEUTSCHLAND

„Kleiner Bruder“ von Stuxnet

in Europa aufgetaucht

Berlin - Auf Computern in Europa ist laut Experten eine Art „kleiner Bruder“ des berüchtigten Computerwurms Stuxnet entdeckt worden. Die neue Software namens „Duqu“ ist ein Trojaner, der gezielt Unternehmen wie Entwickler von Industrieanlagen ausspähen soll, berichtete die IT-Sicherheitsfirma Symantec in der Nacht zum Mittwoch. Das Alarmierende: Duqu enthalte Teile des Softwarecodes von Stuxnet, des berüchtigten Virusprogramms, mit dem wahrscheinlich das iranische Atomprogramm sabotiert wurde. Stuxnet war so komplex und perfekt, dass Experten westliche Geheimdienste als Urheber vermuten. „Wer auch immer diesen Schädling programmiert hat, hatte wahrscheinlich Zugang zum Original-Quellcode von Stuxnet“, urteilte auch die IT-Sicherheitsfirma Sophos. dpa

Opposition fordert Klarheit

über Waffenexporte

Berlin - Wegen eines neuen Amnesty-Berichts über deutsche Waffenlieferungen in Länder des „Arabischen Frühlings“ hat die Opposition Auskunft von der Bundesregierung verlangt. Die Menschenrechtsorganisation veröffentlichte am Mittwoch eine Studie, wonach seit 2005 Rüstungsexporte für mindestens 77 Millionen Euro nach Ägypten, Bahrain, Jemen und Libyen erlaubt wurden. Die Regierung verwies auf den nächsten Rüstungsexportbericht, der vermutlich im Dezember veröffentlicht wird. Amnesty zufolge wurden von deutschen Firmen in den Jahren 2005 bis 2009 unter anderem Kleinwaffen, Munition und Militärfahrzeuge ausgeführt, die dann zur Niederschlagung von Demonstrationen im Einsatz waren. dpa

KENIA/FRANKREICH

Entführte Französin ist tot

Nairobi - Die Anfang Oktober von einer kenianischen Urlaubsinsel nach Somalia entführte Französin ist tot. Die Umstände des Todes der krebskranken Marie Dedieu, die im Rollstuhl saß und auf Medikamente angewiesen war, seien noch unklar, teilte das französische Außenministerium mit. Aus Diplomatenkreisen verlautete, sie sei gestorben, weil sie ihre Medikamente nicht erhielt. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar