NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

ÄGYPTEN

Mubarak-Prozess

für Monate auf Eis gelegt

Kairo - Die ägyptische Justiz hat den im August begonnenen Prozess gegen den ehemaligen Präsidenten Husni Mubarak für Monate auf Eis gelegt. Das Verfahren war bereits vor knapp einem Monat unterbrochen worden, weil die Anwälte der Regime-Opfer einen Befangenheitsantrag gegen den vorsitzenden Richter Ahmed Rifaat gestellt hatten. Darüber hätte ein Verwaltungssenat am 30. Oktober befinden sollen. Am Samstag entschied jedoch ein Gericht in Kairo, dass der Befangenheitsantrag erst am 26. Dezember verhandelt wird. dpa

BULGARIEN

Verdacht des Stimmenkaufs

bei Wahlen am Sonntag

Sofia - Bei den Präsidentschafts- und Kommunalwahlen in Bulgarien war die Beteiligung gering. Bis zum Mittag hätte nur knapp 20 Prozent der Wähler ihre Stimme abgegeben, berichtete der Rundfunk. Mehrfach gab es Hinweise auf Stimmenkauf. In der Schwarzmeerstadt Burgas wurde ein Mann wegen des Verdachts festgenommen, dass er Wählerstimmen gekauft haben soll. Der Staatsrundfunk in Sofia berichtete auch aus anderen Städten über angeblichen Stimmenkauf. dpa

SCHWEIZ

Rechtspopulisten bleiben

stärkste Kraft

Genf - In der Schweiz haben am Sonntag die Stimmbürger die beiden Kammern des Parlaments neu gewählt. Die rechtsnationale Schweizerische Volkspartei (SVP) könnte laut ersten Resultaten aus den Kantonen ihre Position als stärkste politische Kraft des Nicht-EU-Mitgliedslandes in der Mitte Europas halten. Es wird erwartet, dass die Volkspartei in etwa bis zu dreißig Prozent der abgegebenen Stimmen auf sich vereinigen wird. Gleichzeitig gilt die SVP als erfolgreichste rechtspopulistische Partei Europas. jdh

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar