NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Seehofer wirft Kanzlerin

Missachtung vor

München - CSU-Chef Horst Seehofer hat den Koalitionsparteien vorgeworfen, sie hätten ihn absichtlich übergangen. Dass in der vergangenen Woche Steuererleichterungen ohne Absprache vorgestellt wurden, sei „keine Panne“, sagte Seehofer. „Die Bayern werden das schon schlucken - das war das Kalkül. Und das war grob falsch.“ Es habe „überhaupt keinen vernünftigen Grund“ gegeben, am Tag vor einem Koalitionstreffen „gegen den erklärten Willen eines Koalitionspartners ein Steuerreformkonzept zu präsentieren“. Damit habe das Kanzleramt das Verhältnis zwischen den Koalitionspartnern schwer belastet. dpa

Merkel erhält Preis

für Verständigung und Toleranz

Berlin - Das Jüdische Museum ehrt Bundeskanzlerin Angela Merkel mit dem diesjährigen Preis für Verständigung und Toleranz. Die Preisverleihung findet am Montagabend statt. Museumsdirektor Michael W. Blumenthal will den Einsatz der Kanzlerin für innovative Projekte mit Jugendlichen würdigen. Außerdem will er sich auch für die persönliche und politische Unterstützung der Ziele des Museums bedanken. Bi

Ermittlungen

gegen Heckler und Koch

Hamburg - Die Staatsanwaltschaft Stuttgart ermittelt wegen des Verdachts der illegalen Lieferung von Sturmgewehren an das Regime des getöteten libyschen Machthabers Muammar al Gaddafi gegen den Waffenhersteller Heckler und Koch. Verantwortliche der Firma mit Sitz im baden-württembergischen Oberndorf sollen gegen das Waffenkontrollgesetz verstoßen haben, wie der „Spiegel“ berichtet. Das Unternehmen will die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft unterstützen. dapd

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar