NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Rechenfehler: Schuldenlast sinkt

um 56 Milliarden Euro

München - Weil die sogenannte Bad Bank der verstaatlichten Immobilienbank Hypo Real Estate (HRE) die Berechnung ihrer Schulden korrigiert hat, lasten auch auf der Bundesrepublik schlagartig rund 56 Milliarden Euro weniger Schulden. Ein Sprecher der „Bad Bank“, die unter dem Namen FMS Wertmanagement firmiert, bestätigte am Freitag in München einen entsprechenden Bericht des Onlinemagazins „stern.de“. Weil die Verbindlichkeiten der FMS in die Berechnung der deutschen Staatsschulden gemäß EU-Vertrag einfließen, habe die Bundesregierung die überarbeiteten FMS-Zahlen für 2010 auch an Eurostat gemeldet. dpa

Traumatisierte Soldaten

sollen mehr Geld erhalten

Berlin - Die Leistungen für Soldaten, die in Auslandseinsätzen verwundet wurden, sollen deutlich verbessert werden. Das beschloss der Bundestag am Freitag. Hintergrund der Neuregelung ist die stark gestiegene Zahl psychischer Erkrankungen unter Soldaten, die in Afghanistan eingesetzt waren. Bis September wurden 587 deutsche Isaf-Soldaten in den Bundeswehreinrichtungen wegen eines posttraumatischen Belastungssyndroms (PTBS) behandelt. Das liegt über der Gesamtzahl des Jahres 2010 mit 557 solchen Fällen. Kern des Gesetzes ist die leichtere Anerkennung einer „militärtypischen“ psychischen Erkrankung. Vorgesehen sind auch höhere Einmalleistungen bei Verwundungen mit einem Schädigungsgrad von mehr als 50 Prozent. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben