NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

ITALIEN

Die beiden größten Parteien unterstützen Mario Monti

Rom - Der designierte italienische Ministerpräsident Mario Monti sieht sich bei der Bildung einer Notregierung vor einem Durchbruch. Die beiden größten Parteien, Silvio Berlusconis PdL (Volk der Freiheit) und die Mitte-Links-Partei PD (Demokratische Partei), sagten Monti ihre Unterstützung zu. Der Wirtschaftsexperte hat als Nachfolger Berlusconis den Auftrag, mit einer Übergangsregierung Reformen in dem hoch verschuldeten Land durchzusetzen. dpa

BIRMA

Mönche verlangen Freiheit

für politische Gefangene

Rangun - Erstmals seit den blutig niedergeschlagenen Protesten 2007 sind in Birma wieder Mönche auf die Straße gegangen. Fünf von ihnen enthüllten in Mandalay rund 500 Kilometer nördlich der Hafenstadt Rangun am Dienstag Plakate mit der Aufschrift: „Freiheit für politische Gefangene“ und „Wir wollen Freiheit“. Mindestens 100 Menschen schauten den Mönchen nach Angaben von Augenzeugen zu. Die Polizei habe nicht eingegriffen. Die Mönche seien später in ein Kloster gefahren. Im Herbst 2007 waren in Rangun tausende Mönche auf die Straße gegangen und hatten gegen das Regime protestiert. Der Aufstand wurde niedergeschlagen. Mehr als 100 Menschen kamen ums Leben. dpa

NAHOST

Palästinenser halten Nahostquartett für gescheitert

Ramallah - Nach der israelischen Ankündigung zum weiteren Ausbau jüdischer Siedlungen in Ost-Jerusalem sieht der palästinensische Chefunterhändler Sajeb Erakat keine Basis mehr zur Wiederaufnahme der Friedensgespräche. Die Bemühungen des Nahostquartetts, eine günstige Atmosphäre zur Wiederaufnahme der Verhandlungen zu schaffen, seien „gescheitert“, sagte Erakat am Dienstag. Vertreter des Nahostquartetts hatten am Montag getrennte Gespräche mit Israelis und Palästinensern geführt, ohne dass es Fortschritte gab. Das israelische Wohnungsbauministeriums hatte am Dienstag ungeachtet internationaler Kritik den Bau von 800 neuen Wohnungen im besetzten Ost-Jerusalem verkündet. AFP

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben