NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Foto: dapd

DEUTSCHLAND

OB von Hannover wird SPD-Spitzenmann für Landtagswahl

Hannover -Der Oberbürgermeister von Hannover, Stephan Weil, tritt bei der nächsten Landtagswahl in Niedersachsen im Januar 2013 als SPD-Spitzenkandidat an. Die Parteimitglieder sprachen sich am Sonntag in einer Urwahl für den 52-Jährigen aus. Nach dem vorläufigen Endergebnis erhielt Weil 53,3 Prozent der Stimmen, wie der SPD-Landesverband am Sonntagabend in Hannover mitteilte. Für seinen Konkurrenten, den SPD-Landesvorsitzenden Olaf Lies, votierten 46,1 Prozent. An dem Mitgliederentscheid beteiligten sich 39,6 Prozent der knapp 65 000 SPD-Anhänger. Weil will bei der Wahl in 14 Monaten den CDU-Ministerpräsidenten David McAllister herausfordern. dpa

MAROKKO

Gemäßigte Islamisten Sieger

bei der Parlamentswahl

Rabat - Bei den vorgezogenen Parlamentswahlen in Marokko hat die gemäßigt islamistische Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung (PJD) einen klaren Sieg errungen. Nach dem amtlichen Endergebnis kam die Partei von Abdelilah Benkirane auf 107 von 395 Sitzen, wie das Innenministerium in Rabat am Sonntagabend mitteilte. Auf dem zweiten Platz landete die Unabhängigkeitspartei (Istiqlal) von Ministerpräsident Abbas al Fassi mit 60 Sitzen. Die Wahlbeteiligung lag bei 45,4 Prozent und damit höher als 2007 (37 Prozent). König Mohammed VI. ist nach einer Änderung der Verfassung vom vergangenen Sommer erstmals dazu verpflichtet, den Regierungschef aus den Reihen der Partei mit den meisten Stimmen zu ernennen. PJD-Chef Benkirane erklärte sich offen für Koalitionsverhandlungen mit allen interessierten Parteien. AFP

RUSSLAND

Putin mit 100 Prozent

zum Präsidentenkandidaten gekürt

Moskau - Der russische Regierungschef Wladimir Putin hat sich bei einem pompösen Parteitag in Moskau mit 100 Prozent der Stimmen offiziell zum Kandidaten für die Präsidentenwahl am 4. März 2012 küren lassen. Vor etwa 11000 Unterstützern im Luschniki-Sportpalast, darunter Staatschef Dmitri Medwedew, nahm der Vorsitzende der Kreml-Partei Geeintes Russland am Sonntag die Wahl an. Putin saß bereits von 2000 bis 2008 im Kreml. Medwedew soll in einem geplanten Postentausch Putins Amt als Regierungschef übernehmen. Er geht dazu am kommenden Sonntag als Spitzenkandidat in die Parlamentswahl. dpa

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben