NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

PAKISTAN

USA frieren Hilfsgelder ein

Islamabad - Die USA wollen Hilfsgelder für Pakistan in Höhe von 700 Millionen Dollar vorerst auf Eis legen und stellen damit die angespannten Beziehungen der beiden Länder auf eine weitere Belastungsprobe. Die Summe soll erst ausgezahlt werden, wenn die pakistanische Regierung ihre Hilfe beim Kampf gegen selbst gebaute Sprengkörper zusichert, wie aus dem Beschluss eines Kongressausschusses hervorgeht. Die Sprengsätze gelangen zum Teil aus Pakistan über die Grenze nach Afghanistan und werden dort gegen die US-Truppen eingesetzt. rtr

STRAFGERICHTSHOF

Gambierin wird neue Chefanklägerin

Genf/New York - Die 120 Mitgliedstaaten des Internationalen Strafgerichtshofs (ICC) haben am Montag Fatou Bensouda einstimmig zur neuen Chefanklägerin gewählt. Die Nachfolgerin von Luis Moreno-Ocampo, der das Amt noch bis Juni nächsten Jahres ausübt, gilt als besonnene, aber unbeugsame Juristin. Bensouda, die aus dem westafrikanischen Gambia stammt, ist derzeit Moreno- Ocampos Stellvertreterin. Zahlreiche afrikanische Staaten hatten sich für ihre Wahl eingesetzt. Zu den schwierigen Aufgaben der neuen Anklägerin wird gehören, den mit Haftbefehl wegen Kriegsverbrechen gesuchten sudanesischen Präsidenten Omar al Baschir vor Gericht zu bringen. Zahlreiche afrikanische Staaten, zuletzt Malawi, weigern sich trotz ihrer rechtlichen Verpflichtung, den sudanesischen Präsidenten an den Gerichtshof auszuliefern. epd

UNESCO

Palästinenserflagge gehisst

Paris - Die Palästinenser haben ihre Vollmitgliedschaft in der Unesco am Dienstag mit dem symbolischen ersten Hissen ihrer Flagge vor dem Pariser Sitz der UN-Organisation zelebriert. In Gegenwart von Palästinenserpräsident Mahmud Abbas wurden sie damit als 195. Mitglied aufgenommen.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben