NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

DEUTSCHLAND

BW-Bank nennt Details

zu Privatkredit an Wulff

Stuttgart - Die BW-Bank hat den umstrittenen Privatkredit an Bundespräsident Christian Wulff erstmals offiziell bestätigt. Wulff habe sich im Herbst 2009 auf Empfehlung von Egon Geerkens telefonisch bei der BW-Bank gemeldet, teilte die Bank am Freitag mit. Dem sei ein Gespräch von Geerkens mit einem Kundenberater der BW-Bank vorausgegangen. Der bisher kurzfristig refinanzierte Geldmarktkredit sei erst kurz vor Weihnachten in ein langfristiges Darlehen umgewandelt worden. Dagegen hatte Wulff bereits am 15. Dezember schriftlich versichert, dass er das Geldmarktdarlehen in ein Bankdarlehen festgeschrieben habe. Wulffs Anwalt Gernot Lehr bestätigte der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“, dass die BW-Bank den neuen, unterschriebenen Darlehensvertrag am 12. Dezember an Wulff geschickt habe. Die Zinskonditionen seien aber bereits am 25. November von Wulff und der Bank „fixiert“ worden. dapd/dpa/AFP

Koalition plant Altersvorsorge-Pflicht für Selbstständige

Berlin - Die schwarz-gelbe Koalition will die fast 4,5 Millionen Selbstständigen künftig zur Altersvorsorge verpflichten. Das konkrete Modell ist aber noch umstritten. Die CSU bereitet nun eine Initiative für eine verbindliche Absicherung vor. Bislang steht es Freiberuflern frei, sich für die Rente zu versichern. dpa

UKRAINE

Ex-Regierungschefin Timoschenko

in Straflager verlegt

Kiew - Die zu einer mehrjährigen Gefängnisstrafe verurteilte frühere ukrainische Regierungschefin Julia Timoschenko ist von einem Gefängnis in Kiew in eine Haftanstalt im Osten des Landes verlegt worden. Wie die Leitung der Frauenhaftanstalt Katschaniwska in Charkiw mitteilte, traf sie dort am Freitag ein. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben