NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

DEUTSCHLAND

Kassen zahlen Implantat-Entfernung

Berlin - Nach der Empfehlung des zuständigen Bundesinstituts, Billig-Brustimplantate sicherheitshalber entfernen zu lassen, werden die Kassen die Kosten für die Entfernung solcher Implantate übernehmen. Das bestätigte der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) am Sonntag. „Wenn eine Gesundheitsgefahr besteht, hat ein Patient Anspruch gegenüber der Kasse, dass die Kosten übernommen werden“, hatte zuvor eine Sprecherin des Gesundheitsministeriums gesagt. Unklar ist aber noch, ob sich Patientinnen, die Implantate aus rein ästhetischen Gründen erhielten, an den Kosten beteiligen müssen. dpa

Guttenberg spricht über Kandidatur

Hamburg/Kulmbach - Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg will nach einem „Spiegel“-Bericht bald mit der CSU über eine Kandidatur bei der Bundestagswahl 2013 sprechen. Der Landrat und CSU-Kreisvorsitzende im betreffenden oberfränkischen Wahlkreis, Christian Meißner, habe Guttenberg zu einem Treffen innerhalb der nächsten vier bis fünf Wochen aufgefordert, berichtet das Magazin. Guttenberg habe per SMS geantwortet: „Machen wir.“ dpa

Nordkirchen-Synode einigt sich

Rostock-Warnemünde - Im zweiten Anlauf hat die Verfassunggebende Synode der Nordkirche die Planungen für die künftige Tätigkeit der Bischöfe doch noch gebilligt. Die Kirchenparlamentarier aus Mecklenburg, Pommern und Nordelbien einigten sich am Samstag auf eine überarbeiteten Beschlussvorlage für die sogenannte Überleitung der Bischöfe. Er wurde festgelegt, dass die beiden in Mecklenburg und Pommern tätigen leitenden Geistlichen „längstens“ bis zum Ende der Amtsperiode der ersten Kirchenleitung bestellt werden. epd

UKRAINE/TSCHECHIEN

Timoschenkos Ehemann erhält Asyl

Prag/Kiew - Tschechien hat dem Ehemann der inhaftierten ukrainischen Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko politisches Asyl gewährt. Die Regierung in Prag nimmt dabei auch eine Eiszeit im Verhältnis zur Ukraine in Kauf. Alexander Timoschenko habe das Gesuch bereits vor mehreren Monaten eingereicht, bestätigte Tschechiens Innenminister Jan Kubice laut der Agentur CTK. dpa

ARGENTINIEN

Kirchner nicht an Krebs erkrankt

Buenos Aires - Argentiniens Präsidentin Cristina Kirchner ist entgegen ersten Diagnosen nicht an Krebs erkrankt. Ein Karzinom an der Schilddrüse habe sich nach einer Operation als gutartig erwiesen, sagte ein Sprecher. Kirchner konnte das Krankenhaus bereits wieder verlassen. epd

LIBYEN

Westerwelle bietet Unterstützung an

Tripolis - Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) hat am Sonntag Libyen besucht. „Wir Deutschen sind dazu bereit, das neue Libyen zu unterstützen“, sagte er. Der Besuch ist die erste Reise Westerwelles nach Tripolis seit dem Tod von Muammar al Gaddafi im Oktober 2011. Da Deutschland den Nato-Einsatz gegen das Gaddafi-Regime nicht unterstützt hatte, fürchtet die deutsche Wirtschaft, künftig bei Projekten nicht zum Zuge zu kommen. AFP

SYRIEN

Arabische Liga setzt Mission fort

Kairo - Die Arabische Liga will trotz der Gewalt in Syrien ihren umstrittenen Beobachtereinsatz offenbar fortsetzen und dabei auf die Hilfe der UN verzichten. Auch wenn die Regierung in Damaskus nach Angaben des Ministerpräsidenten von Katar bislang nicht den Friedensplan einhält, stand der Abbruch des Einsatzes bei einem Treffen der Arabischen Liga am Sonntag vorerst nicht zur Diskussion. Aus Kreisen der Teilnehmer verlautete, vielmehr sei eine weitere Unterstützung des Einsatzes zu erwarten. rtr

» Jamaika-Aus: Wie geht es weiter? Jetzt E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar