NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Lebenslange Haft für Flughafen-Attentäter gefordert

Frankfurt am Main - Der von islamistischer Propaganda aufgehetzte Todesschütze vom Frankfurter Flughafen soll wegen zweifachen Mordes und dreifachen Mordversuchs lebenslang ins Gefängnis. Die Bundesanwaltschaft sprach sich in ihrem Plädoyer vor dem Oberlandesgericht Frankfurt zudem dafür aus, bei dem 21 Jahre alten Arid Uka wegen des Anschlags auf US-Soldaten die besondere Schwere der Schuld festzustellen. Damit könnte er nicht nach 15 Jahren aus dem Gefängnis entlassen werden. dpa

Ex-FDP-Generalsekretär Lindner zieht Buchprojekt zurück

Berlin - Ex-FDP-Generalsekretär Christian Lindner hat nach dem Rücktritt sein geplantes Debattenbuch „Und trotzdem liberal. Meine Idee von Freiheit“ zurückgezogen. Dies sei auf Lindners Wunsch vorerst geschehen, teilte der C. Bertelsmann Verlag mit. Das Werk sollte nach Branchenangaben im März erscheinen. dpa

Beamte wollen mehr Geld und weniger Muff in Amtsstuben

Köln - Zwei Monate vor der ersten Tarifrunde für die 1,3 Millionen Beschäftigten bei Bund und Kommunen bringen sich die Verhandlungspartner in Stellung. Der Vorsitzende von Beamtenbund und Tarifunion (DBB), Peter Heesen, verlangte am Montag in Köln höhere Einkommen und ein Ende des Stellenabbaus im öffentlichen Dienst. Heesen verwies unter anderem auf den harten Wettbewerb bei der Fachkräftesuche mit der Wirtschaft. Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) warnte vor überzogenen Vorstellungen. Heesen verlangte zudem, den „immer noch vorhandenen Muff in Amtsstuben“ zu einem modernen und attraktiven Arbeitsplatz zu wandeln. Durch eine Verjüngung sollte der öffentliche Dienst ein „frisches Gesicht“ bekommen. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben