NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

JEMEN

Verschleppter Deutscher

soll wieder frei sein

Sanaa/Berlin - Ein im Jemen verschleppter Deutscher und drei weitere Ausländer sind laut Energieminister Saleh Sumai wieder frei. Sumai hatte über die Freilassung verhandelt. Das Auswärtige Amt in Berlin bestätigte die Angaben zunächst nicht. Laut anderen Meldungen soll der Mann erst am Donnerstag freikommen. Der Deutsche, eine Irakerin, eine Palästinenserin und ein Kolumbianer sowie zwei jemenitische Fahrer waren nahe Sanaa verschleppt worden. AFP/rtr

GROSSBRITANNIEN

Islamisten gestehen vor Gericht Anschlagspläne auf Londoner Börse

London - Britische Islamisten haben die Planung eines Bombenanschlags auf die Londoner Börse zugegeben. Vier Beschuldigte sagten am Mittwoch vor dem Strafgericht in Woolwich aus, sie hätten 2010 selbst gebaute Bomben in den Toiletten der Börse verstecken wollen. Die Ermittler fanden Hinweise auf weitere mögliche Anschlagsziele, darunter Londons Bürgermeister. Die Männer zwischen 20 und 30 Jahren wollten laut Staatsanwaltschaft mehrere Briefbomben verschicken. Fünf weitere Männer gestanden, Verbindungen zu den vier Islamisten gehabt zu haben. Die Urteile werden kommende Woche erwartet. AFP

IRLAND

Bevölkerung soll möglicherweise über Fiskalpakt abstimmen

Dublin - In Irland könnte die Bevölkerung über einen Beitritt zum neuen EU-Pakt für strenge Haushaltsdisziplin entscheiden. Regierungschef Enda Kenny kündigte eine rechtliche Prüfung an, ob zur Ratifizierung des Fiskalpakts eine Volksabstimmung nötig ist. Auf dem EU-Gipfel am Montagabend in Brüssel hatten sich 25 EU-Länder dem Fiskalpakt angeschlossen, nur Großbritannien und Tschechien nicht. AFP

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar