NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

ITALIEN

Nach Skandal der Lega Nord:

Europarat rügt Parteienfinanzierung

Rom - Der Europarat hat Italiens Parteienfinanzierung gerügt. Er empfahl am Mittwoch unabhängige Prüfungen und bessere Kontrollen. Erst in der vergangenen Woche war der Gründer der rechtspopulistischen Lega Nord, Umberto Bossi, zurückgetreten, weil er persönliche Kosten aus der Parteikasse gedeckt haben soll. Auch sein Sohn Renzo legte sein Mandat nieder. Die anderen italienischen Parteien kündigten mehr Transparenz in der Parteienfinanzierung an. dapd

FRANKREICH

Schwarze Bürger klagen

wegen Polizeikontrollen

Paris - Anwälte von 15 Menschen schwarzer Hautfarbe oder arabischer Herkunft haben in Frankreich gegen den Staat geklagt. Sie werden nach eigenen Angaben wegen ihrer Hautfarbe routinemäßig und ungerechterweise Ziel von Identitätskontrollen der Polizei und Durchsuchungen in der Öffentlichkeit. In Deutschland hatte kürzlich ein Gericht solche Kontrollen für akzeptabel erklärt. dapd/ade

UKRAINE

Deutsche Ärzte prüfen

Klinik für Timoschenko

Kiew - Deutsche Ärzte werden nach ukrainischen Angaben am kommenden Freitag ein Krankenhaus inspizieren, in das die in der Haft erkrankte ehemalige Regierungschefin Julia Timoschenko verlegt werden soll. Nach langen Diskussionen hatte die ukrainische Generalstaatsanwaltschaft ihrer Behandlung außerhalb der Haft zugestimmt. Es soll sich nach offiziellen Angaben um Ärzte der Berliner Charité handeln. AFP

ALGERIEN

Erster Staatspräsident

Ahmed Ben Bella tot

Algier - Algeriens erster Staatspräsident nach der Unabhängigkeit des Landes von Frankreich ist tot. Ahmed Ben Bella starb am Mittwoch im Alter von 95 Jahren in seinem Haus in Algier. Er galt als eine der Schlüsselfiguren, die 1954 das Signal zum Aufstand gegen die Kolonialmacht Frankreich gaben. Sechs Jahre lang war er in Frankreich in Haft. dpa

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben