NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

DEUTSCHLAND

Künast will Frauenquote gegen Schröders Widerstand durchsetzen

Berlin - Grünen-Fraktionschefin Renate Künast will Politiker aller Fraktionen für die Einführung einer festen Frauenquote in Unternehmen mobilisieren. Sie werde im Bundestag einen fraktionsübergreifenden Antrag vorlegen, um die von Familienministerin Kristina Schröder (CDU) abgelehnte Quote durchzusetzen, sagte Künast dem „Hamburger Abendblatt“. AFP

Keine Ermittlungen

gegen Christiane Wulff

Hannover - Die Ex-Frau von Ex-Bundespräsident Christian Wulff muss keine Ermittlungen wegen ihrer indirekten Anstellung bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Pricewaterhouse-Coopers befürchten. „Die Überprüfung hat definitiv nicht zu einem Anfangsverdacht gegen irgendeine der beteiligten oder in diesem Zusammenhang genannten Personen geführt“, sagte Hans-Jürgen Lendeckel von der Staatsanwaltschaft Hannover am Dienstag. dpa

Deutsche Staatsschulden

sind weiter gestiegen

Frankfurt am Main - Der deutsche Schuldenberg ist im vergangenen Jahr weiter angewachsen, aber nur noch langsam. Die Staatsschulden kletterten 2011 im Vergleich zum Vorjahr um 32 Milliarden Euro zwar auf den Rekordwert von 2,088 Billionen Euro, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt am Main auf der Grundlage vorläufiger Berechnungen berichtete. Ein Jahr zuvor hatte im Zeichen der Bankenrettung der Schuldenzuwachs noch die zehnfache Summe betragen. dpa

Welthungerhilfe sieht Entwicklungshilfe vernachlässigt

Berlin - Vor einer „schleichenden Marginalisierung der Entwicklungszusammenarbeit“ hat die Deutsche Welthungerhilfe gewarnt. „Es fehlt an konkreten Zielen, Fahrplänen, Indikatoren und Verbindlichkeit“, sagte der Generalsekretär der Organisation, Wolfgang Jamann. Im Entwicklungshilfeministerium finde eine Überbewertung der Privatwirtschaft statt. KNA

SYRIEN

Ban bittet EU um Flugzeuge

und Hubschrauber

Luxemburg - UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat die Europäische Union um Hubschrauber und Flugzeuge für die Beobachter der Vereinten Nationen in Syrien gebeten. „Ich glaube, die Führung der EU steht dem positiv gegenüber“, sagte Ban nach Gesprächen mit dem luxemburgischen Regierungschef Jean- Claude Juncker in Luxemburg. dpa

PAKISTAN

Bin Ladens Familie

wird ausgewiesen

Islamabad - Knapp ein Jahr nach der Tötung von Osama bin Laden will Pakistan die Familienangehörigen des Al-Qaida- Chefs an diesem Mittwoch abschieben. „Ihre Haftstrafen werden heute Nacht verbüßt sein, dann werden sie, wie vom Gericht angeordnet, in ihre Heimatländer deportiert“, sagte der Anwalt der Familie, Muhammad Amir Khalil, am Dienstag. Ein Gericht hatte die drei Ehefrauen und die beiden volljährigen Töchter bin Ladens wegen illegaler Einreise verurteilt. Abgeschoben werden sollen damit außerdem sieben minderjährige Kinder und zwei Enkel des Al-Qaida-Chefs. dpa

MALI

Mehrere Politiker und

Sicherheitskräfte festgenommen

Bamako - Einen Monat nach dem Militärputsch sind im westafrikanischen Mali erneut Politiker und ranghohe Vertreter der Sicherheitskräfte festgenommen worden. Unter ihnen soll der frühere Regierungschef Modibo Sidibé sein. AFP

BAHRAIN

Amnesty International sieht

Menschenrechtskrise

London - Kurz vor Beginn des Formel-1- Grand-Prix in Bahrain warnt Amnesty International: Die Menschenrechtslage in dem arabischen Königreich bleibt prekär. Die Weltgemeinschaft müsse mehr Druck machen. dpa

ÄGYPTEN

Wahlkommission weist

alle Beschwerden zurück

Kairo - Ägyptens Wahlkommission hat alle Beschwerden gegen den Ausschluss von Bewerbern für das Präsidentenamt zurückgewiesen. Zehn der 23 Bewerber werden demnach nicht zur Wahl am 23. und 24. Mai zugelassen. Betroffen sind auch aussichtsreiche Bewerber. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben