NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

DEUTSCHLAND/IRAN

FDP-Lokalpolitiker nach Treffen

mit Ahmadinedschad in der Kritik

Delmenhorst - Der Delmenhorster Landtagskandidat Claus Hübscher (FDP) ist nach einer Studienreise in den Iran unter Druck geraten. Hübscher kam im Verlauf der zehntägigen Reise überraschend auch mit Irans Präsident Ahmadinedschad zusammen. Er soll nach dem Gespräch erklärt haben, dass Ahmadinedschad nie ein Holocaustleugner gewesen sei. Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Sven-Christian Kindler forderte, die FDP-Gremien sollten prüfen, ob Hübscher weiter als Landtagskandidat für die Wahl in Niedersachsen 2013 tragbar sei. dapd

SYRIEN

Truppen töten Studenten

auf Universitätsgelände

Beirut - Syrische Sicherheitskräfte haben auf dem Campus der Universität von Aleppo vier Studenten getötet und rund 200 weitere festgenommen. Nach einer Nacht des Protests gegen die syrischen Führung seien die Sicherheitskräfte im Morgengrauen in die Universitätsgebäude eingedrungen und hätten auf Studenten geschossen, berichtete der Aktivist Mohammed al-Halabi vor Ort. AFP

USA

Briefwechsel Osama bin Ladens

im Internet veröffentlicht

Washington - In den letzten Monaten seines Lebens hatte Al-Qaida-Chef Osama bin Laden alle Mühe, die Kontrolle über sein weitverzweigtes Terrornetzwerk zu behalten. Das geht aus Dokumenten hervor, die vor einem Jahr bei der Tötung Bin Ladens in seinem Unterschlupf gefunden worden sind und am Donnerstag vom Anti-Terror-Zentrum an der US-Militärakademie West Point im Internet veröffentlicht wurden. Außerdem bemängelte Bin Laden die schlecht geplanten Anschläge, die in seinen Augen viel zu viele Muslime töteten. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben