NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

DEUTSCHLAND/DÄNEMARK

Umwelt-Aktivisten stoppen erneut von Shell gemieteten Eisbrecher

Stockholm - Nach Protesten vor der Ostseeinsel Rügen haben Aktivisten der Umweltorganisation Greenpeace den Eisbrecher „Nordica“ auf seiner Fahrt in die Arktis erneut aufgehalten. Während der Nacht zum Freitag hätten die Aktivisten aus Deutschland, Schweden, Dänemark und Neuseeland das Schiff in Gewässern zwischen Deutschland und Dänemark mit Schlauchbooten drei Stunden lang blockiert, sagte die Greenpeace-Arktisexpertin Therese Jacobson. Greenpeace protestiert gegen Pläne des Ölmultis Shell, in der Arktis nach Öl zu bohren. AFP

EU

Kommissarin Kroes: Acta tritt wahrscheinlich nicht in Kraft

Berlin/Brüssel - Die EU-Kommission hat ihre Hoffnung auf ein Inkrafttreten des umstrittenen Anti-Piraterie-Abkommens Acta offenbar aufgegeben. „Machen Sie sich um Acta keine Sorgen mehr“, beschwichtigte Digitalkommissarin Neelie Kroes am Freitag die kritisch gesinnten Teilnehmer der Internetkonferenz re:publica in Berlin. Ihr Sprecher in Brüssel erklärte anschließend, dass sich seine Chefin offenbar mit „der politischen Realität“ abgefunden habe. dapd

ÄGYPTEN

Zwei Tote und 130 Verletzte

bei Protesten gegen Armee in Kairo

Kairo - Bei gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Soldaten und Demonstranten in Kairo sind am Freitag mindestens zwei Menschen getötet und etwa 130 weitere verletzt worden. In Kairo und in Alexandria hatten im Lauf des Tages Tausende gegen die Machtausübung durch das Militär demonstriert. AFP

NIEDERLANDE

Anklage fordert 80 Jahre Haft

für Charles Taylor

Den Haag - Nach dem Schuldspruch gegen den früheren liberianischen Präsidenten Charles Taylor hat die Anklage beim Sondertribunal für Sierra Leone eine Haftstrafe von 80 Jahren gefordert. Das Strafmaß spiegele die bedeutende Rolle des Ex-Diktators bei den Verbrechen im Bürgerkrieg in Sierra Leone wider, begründete Chefanklägerin Brenda Hollis ihre Forderung. dpa/AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben