NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Lindner ist neuer FDP-Chef

in Nordrhein-Westfalen



Gütersloh - Die FDP in Nordrhein-Westfalen hat Christian Lindner zum neuen Vorsitzenden bestimmt. Ein Landesparteitag in Gütersloh wählte den 33-Jährigen eine Woche vor der Landtagswahl am Sonntag mit knapp 97,9 Prozent der Delegiertenstimmen. Lindner löst Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr ab, der nicht wieder kandidiert hatte. Bahr hatte den bundesweit größten FDP-Landesverband seit November 2010 geführt. Lindner war am 1. April bereits mit 99,8 Prozent zum Spitzenkandidaten der FDP für die Landtagswahl gewählt worden. dpa

Schröder soll Gesetzentwurf

zum Betreuungsgeld vorlegen

Berlin - Die CSU gibt sich gegenüber Familienministerin Kristina Schröder (CDU) zunehmend genervt: Am Wochenende pochte Parteichef Horst Seehofer darauf, dass der Koalitionsbeschluss zum Betreuungsgeld ohne kleinste Änderung umgesetzt werden müsse. Andere CSU- Politiker drohten Kristina Schröder, ihr die Zuständigkeit zu entziehen, wenn sie nicht sehr bald einen Gesetzentwurf vorlege. dapd

Bericht: Fahnder übersahen Hinweis beim Heilbronner Polizistenmord

München/Hamburg - Eine bislang unbekannte Polizeipanne hat die Entdeckung der Terrorgruppe „Nationalsozialistischer Untergrund“ 2009 offenbar verhindert. Bei den Ermittlungen zum Mord an der Polizistin Michele Kiesewetter im April 2007 in Heilbronn sei ein wichtiger Zeugenhinweis nicht verfolgt worden, berichtete der „Focus“. So vernahmen die Fahnder zwei Jahre nach dem Verbrechen einen 58-Jährigen, der erklärte, ihm sei am Tag vor dem Mord ein Wohnmobil aufgefallen, das am späteren Tatort gestanden habe. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar