NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

IRAN

Sieg für Gegner Ahmadinedschads

Teheran - Ali Laridschani, der schärfste innenpolitische Gegenspieler des iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad, ist als Vorsitzender des Parlaments wiedergewählt worden. Der 53-jährige Laridschani gilt auch als Favorit für die Präsidentenwahl im nächsten Jahr, bei der Ahmadinedschad nicht erneut antreten darf. Der Iran sperrt sich unterdessen weiter gegen eine Inspektion der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEO) im Militärkomplex von Parchin. Die IAEO habe bisher keine überzeugenden Gründe für einen Besuch vorgelegt, sagte der Chef von Irans Atombehörde, Fereydun Abbasi-Davani. dpa

KANADA

Studenten verhandeln mit Regierung Ottawa - In der überwiegend französischsprachigen kanadischen Provinz Quebec haben sich Studentenverbände und Provinzregierung darauf verständigt, Verhandlungen zur Beendigung der seit mehr als drei Monaten andauernden Studentenproteste aufzunehmen. Sie richten sich gegen die geplante Erhöhung der Studiengebühren und mittlerweile auch gegen das schärfere Demonstrationsrecht. Der Universitätsbetrieb in Quebec liegt seit Februar praktisch lahm. gb

ÄGYPTEN

Stichwahlkandidaten jetzt offiziell

Kairo - Die Kandidaten für die Stichwahl der ersten freien Präsidentenwahl in Ägypten sind jetzt auch offiziell. Der Kandidat der Muslimbruderschaft Mohammed Mursi und der frühere Premier und Ex-Luftwaffenchef Ahmed Schafik hätten im ersten Wahlgang am meisten Stimmen erhalten, meldete die Agentur Mena. Am Sonntag wurde der Ex-Stabschef des gestürzten Präsidenten Hosni Mubarak wegen Amtsmissbrauchs und Korruption zu sieben Jahren Haft verurteilt. rtr

KENIA

Schwere Explosion in Nairobi

Nairobi - Im Zentrum von Kenias Hauptstadt Nairobi sind durch eine Explosion mindestens 28 Menschen verletzt worden, einige von ihnen schwer. Zeugen und Ministerpräsident Raila Odinga sprachen von einem Anschlag. dpa

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben