NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

BULGARIEN

Streit zwischen Regierung

und Richtern eskaliert

Sofia - In Bulgarien hat sich der Konflikt zwischen der bürgerlichen Regierung und regierungskritischen Richtern vor dem neuen EU-Bericht verschärft. Am Freitag kam es erstmals zu einem Protest von Richtern. Mehr als 100 Richter aus dem ganzen Land sowie Anwälte und Nicht-Regierungsorganisationen forderten in Sofia den Rücktritt des aus ihrer Sicht regierungstreuen Obersten Richterrats (BSS). Hintergrund ist die Entlassung einer kritischen Richterin durch den Richterrat, da sie Urteilsbegründungen im Stadtgericht von Sofia verzögert habe. Kritiker der Regierung sehen den Grund für die Entlassung darin, dass die Richterin Innenminister Zwetan Zwetanow wegen angeblicher Verleumdung angezeigt hatte. dpa

USA

Washington verhängt

weitere Sanktionen gegen den Iran

Washington - Im Atomkonflikt mit dem Iran haben die USA weitere Sanktionen gegen Teheran verhängt. Das US-Finanzministerium kündigte Restriktionen gegen elf Unternehmen an, die Geschäftskontakte zum iranischen Verteidigungsministerium, der Revolutionsgarde und einer staatlichen Reederei unterhalten und damit dem Nuklearprogramm Vorschub leisten sollen. dapd

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben