NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

AFGHANISTAN

36 Menschen sterben

bei Anschlagsserie

Kabul - Bei Attentaten in Afghanistan sind am Dienstag 46 Menschen ums Leben gekommen. Im Südwesten Afghanistan wurden bei einer Serie von Selbstmordanschlägen nach Behördenangaben mindestens 36 Menschen getötet. 110 Menschen seien verletzt worden, sagte ein Provinzbeamter. In der nördlichen Provinz Kundus riss ein Bombenattentäter auf einem Motorrad vor einem belebten Basar mindestens zehn Menschen in den Tod, darunter fünf Kinder. dapd

UKRAINE

Früherer Minister Timoschenkos

aus der Haft entlassen

Kiew - In der Ukraine ist ein ehemaliger Minister der früheren Regierung von Julia Timoschenko ist aus der Haft entlassen worden. Wie die Agentur Interfax meldete, wurde Ex-Verteidigungsminister Waleri Iwatschenko freigelassen, nachdem seine fünfjährige Gefängnisstrafe von einem Berufungsgericht in Kiew in eine Bewährungsstrafe umgewandelt worden war. AFP

SÜDAFRIKA

Zehn Tote bei

Arbeitskampf in Platinmine

Johannesburg - Nach tödlichen Auseinandersetzungen zwischen rivalisierenden Gewerkschaften in einer südafrikanischen Platinmine sind die Polizeikräfte auf dem Gelände massiv verstärkt worden. Schwer bewaffnete Sicherheitskräfte besetzten das Bergwerk Marikana nahe der nordwestlichen Stadt Rustenburg. Mit dem Fund einer weiteren Leiche stieg die Zahl der seit Sonntag bei dem Konflikt getöteten Menschen auf zehn. Die Mine wurde vorerst geschlossen. AFP/epd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben