NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

ISRAEL

Grenzzwischenfall auf dem Sinai

mit vier Toten

Tel Aviv - Bei einem Feuergefecht an der israelisch-ägyptischen Grenze sind am Freitag drei militante Islamisten erschossen worden. Zudem wurde ein israelischer Soldat getötet und ein weiterer verletzt. Die schwerbewaffneten Angreifer seien über die an diesem Abschnitt noch nicht mit einem Zaun gesicherte Grenze nach Israel eingedrungen und hätten das Feuer auf eine Armeepatrouille eröffnet, teilte eine Armee-Sprecherin mit. dpa

USA

Obama: Gescheiterte Reform

der Einwanderung „größter Fehler“

Miami - US-Präsident Barack Obama hat es als „größten Fehler“ seiner Amtszeit bezeichnet, die versprochene Reform der Einwanderungspolitik nicht durchgebracht zu haben. Er müsse zugeben, dass er in dieser Frage „naiv“ gewesen und die Bereitschaft der Republikaner überschätzt habe, eine „vernünftige“ Reform mitzutragen, sagte Obama am Donnerstag (Ortszeit) bei einer Befragung durch spanischsprachige Wähler. AFP

FRANKREICH

Staatschef Hollande eröffnet Holocaust-Gedenkstätte

Paris - Frankreichs Staatschef François Hollande hat 70 Jahre nach den ersten Judendeportationszügen aus Frankreich eine neue Holocaust-Gedenkstätte eröffnet. „Es geht nicht mehr darum, die Wahrheit aufzudecken, sondern darum, sie weiterzuvermitteln“, sagte der Präsident am Freitag in Drancy, wo einst das Hauptlager für französische Juden lag. dpa

AFGHANISTAN

USA reduzieren Truppenkontingent um ein Drittel

Wellington/Kabul - Die USA haben die Zahl ihrer Soldaten in Afghanistan nach massiver Verstärkung wieder auf das Niveau von vor drei Jahren zurückgefahren. Die letzten der 33 000 zusätzlichen Soldaten, die 2009 an den Hindukusch geschickt wurden, seien wie angekündigt abgezogen worden, sagte US-Verteidigungsminister Leon Panetta am Freitag im neuseeländischen Auckland. dpa

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben