NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

DEUTSCHLAND

Zwei Bischöfe treten zurück

Erfurt - Der Erfurter katholische Bischof Joachim Wanke ist seit Montag im Ruhestand. Papst Benedikt XVI. hat das Rücktrittsgesuch des 71-Jährigen angenommen, wie der Vatikan mitteilte. Zugleich entließ der Papst auch den Passauer Bischof Wilhelm Schraml (77) in den Ruhestand. Wanke hatte vorzeitig seinen Rücktritt eingereicht. Nach geltendem Kirchenrecht ist für Bischöfe eine Altersgrenze von 75 Jahren vorgesehen. Als Grund führte das Bistum Erfurt seine seit langem bekannte Herzkrankheit an. epd

Ältere Frauen leben seltener allein

Wiesbaden - Fast die Hälfte aller Frauen (45 Prozent) in Deutschland über 65 Jahre lebt alleine in einem Einpersonenhaushalt. Wie das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mitteilte, sei der Anteil im Vergleich zu 1991 gesunden. Bei Männern lag die Quote im Jahr 2011 nur bei 19 Prozent. KNA

AFGHANISTAN

Drei Isaf-Soldaten getötet

Kabul - Ein Selbstmordattentäter hat auf einem belebten Markt in der ostafghanischen Stadt Chost mindestens zwölf Afghanen und drei Soldaten der Internationalen Schutztruppe Isaf mit in den Tod gerissen. Mindestens 40 weitere Menschen wurden verletzt. Bei den getöteten Afghanen handelte es sich nach Angaben der Isaf und der afghanischen Behörden um sechs Zivilisten, vier Polizisten und einen Isaf-Übersetzer. Die Taliban bekannten sich zu dem Anschlag. dpa

RUSSLAND

Pussy-Riot-Verhandlung vertagt

Moskau - Ein Moskauer Gericht hat die Berufungsverhandlung gegen die regierungskritische russische Punkband überraschend vertagt. Wie die Nachrichtenagentur Interfax berichtete, hatte Jekaterina Samuzewitsch zu Beginn der Anhörung beantragt, aufgrund einer Meinungsverschiedenheit den Anwalt zu wechseln. Die Richter lehnten die Eingabe zunächst ab, boten ihr aber an, eine förmliche Ablehnung ihrer Verteidiger zu beantragen. Die Verhandlung soll am 10. Oktober fortgesetzt werden. AFP/dapd

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar