NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

ISRAEL

Emir von Katar besucht Gazastreifen

Tel Aviv - Der Emir von Katar, Scheich Hamad bin Chalifa al Thani, hat als erstes Staatsoberhaupt seit der Machtergreifung der radikalislamischen Hamas den Gazastreifen besucht. Der Scheich wurde vom Hamas-Führer Ismail Hanija am Grenzübergang nach Ägypten begrüßt. Der Emir kündigte 250 Millionen Dollar Hilfszahlungen an. In Israel wird die Visite als Bestätigung für den wachsenden Einfluss der Muslimbruderschaft, der Dachbewegung der Hamas, gesehen. dpa

JAPAN

Justizminister tritt zurück

Tokio - Nach nur drei Wochen im Amt hat der japanische Justizminister Keishu Tanaka seinen Rücktritt eingereicht. Tanaka höre wegen „gesundheitlicher Probleme“ auf, teilte ein Regierungssprecher mit. Japanische Medien aber gehen davon aus, dass Tanaka wegen seiner Kontakte zur japanischen Mafia, der sogenannten Yakuza, zurücktrat. Vor gut einer Woche hatte er Verbindungen zur Yakuza eingeräumt. AFP

KOLUMBIEN

Fast 200 Haftbefehle ausgesetzt

Bogota - Die kolumbianische Justiz hat die Haftbefehle gegen die 29 Vertreter der der Revolutionären Streitkräfte (FARC) aufgehoben, die an Friedensverhandlungen mit der Regierung teilnehmen. Insgesamt wurden 191 Haftbefehle außer Kraft gesetzt. epd

BRASILIEN

Ex-Führung der Korruption schuldig

Brasilia - In einem der größten Korruptionsprozesse in der Geschichte Brasiliens sind Schlüsselfiguren der Regierung und der Partei von Ex-Präsident Luiz Inácio Lula da Silva in weiteren Anklagepunkten schuldig gesprochen worden. Die Richter kamen zu der Auffassung, dass Lulas Ex-Kabinettschef José Dirceu führend an der Bildung einer kriminellen Vereinigung beteiligt war. Diese soll Parlamentarier bestochen haben. dpa

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben