NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

ISRAEL

Tote bei Luftangriffen im Gazastreifen

Jerusalem - Bei neuen israelischen Luftangriffen im Gazastreifen sind mindestens vier Palästinenser getötet und zehn weitere verletzt worden. Die Gewalt überschattete den Besuch der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton in Nahost. Ashton wollte sich in Jerusalem mit der israelischen Führung treffen. Am Donnerstag spricht sie mit Palästinenserpräsident Mahmud Abbas. Am Mittwoch dauerten die Raketenangriffe auf Israel an. Die Armee teilte mit, seit Mitternacht seien mehr als 65 Raketen und Mörsergranaten abgefeuert worden. dpa

SUDAN

Khartum beschuldigt Israel

Addis Abeba - Nach einer verheerenden Explosion in einer sudanesischen Waffenfabrik hat die Regierung in Khartum schwere Vorwürfe gegen Israel erhoben. Informationsminister Ahmed Bilal Osman beschuldigte Tel Aviv, das Gebäude in der Nacht zum Mittwoch aus der Luft angegriffen zu haben. Er drohte Israel mit einem Vergeltungsschlag. Ein Augenzeuge sagte der Nachrichtenagentur dpa, dass mehrere Flugzeuge in der Nähe der Fabrik gekreist hätten, bevor diese in Flammen aufging. Israel wollte die Vorwürfe nicht kommentieren. dpa

KENIA

Gericht: Klage auch gegen Präsident

Nairobi - Der Internationale Strafgerichtshof will den Prozess gegen kenianische Politiker fortsetzen, auch wenn einer von ihnen, Ex-Finanzminister Uhuru Kenyatta, oder Ex-Bildungsminister William Ruto zum Präsidenten gewählt würde. Zu Beginn einer Keniareise betonte die Chefanklägerin des Gerichts, Fatou Bensouda, es gebe Grenzen der Immunität durch politische Ämter, berichtete die Tageszeitung „The Standard“. Vier Kenianer sind wegen blutiger Unruhen mit rund 1000 Toten nach der Wahl im Dezember 2007 angeklagt. epd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben