NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Nach Neonazi-Angriff in Hoyerswerda wird gegen elf Verdächtige ermittelt

Hoyerswerda - Nach einem Neonazi-Angriff im sächsischen Hoyerswerda wird gegen elf Rechtsextremisten ermittelt. Ihnen werde Drohung und Beleidigung vorgeworfen, sagte der Bautzner Oberstaatsanwalt Martin Uebele am Mittwoch auf einem Bürgerpodium in Hoyerswerda. Die Vorwürfe Hausfriedensbruch und Landfriedensbruch würden geprüft. Wie berichtet, war ein Paar, das rechtsextremistische Aufkleber in der Stadt entfernt haben soll, am 17. Oktober an der Wohnungstür von einer Neonazi-Gruppe bedroht und von Beamten aus Sicherheitsgründen aus der Stadt gebracht worden. epd

Länder wollen den Bundestag am

22. September 2013 wählen lassen

Berlin - Die nächste Bundestagswahl wird voraussichtlich am 22. September 2013 stattfinden. Für diesen Termin haben sich die Bundesländer mehrheitlich ausgesprochen, hieß es am Mittwoch in Berlin. Nach Angaben aus Regierungskreisen wird das Bundesinnenministerium in der kommenden Woche die Fraktionen über den Mehrheitswillen der Länder informieren. Endgültig festgelegt wird der Wahltermin von Bundespräsident Joachim Gauck auf Vorschlag des Bundeskabinetts. Über den Wahltermin hatte es wegen der Sommer- und Herbstferien Unstimmigkeiten gegeben. AFP

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar