NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Mappus-Akten werden ausgewertet

Stuttgart - Die Staatsanwaltschaft darf beschlagnahmte Akten des Ex-Ministerpräsidenten Stefan Mappus (CDU) auswerten. Er soll Aktien des Energiekonzerns EnBW vom französischen Unternehmen EdF Ende 2010 zum überhöhten Preis von 4,7 Milliarden Euro für Baden- Württemberg zurückgekauft haben. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar