NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Ex-Staatssekretär belastet

Waffenlobbyisten Schreiber



Augsburg - Der ehemalige Rüstungsstaatssekretär Ludwig-Holger Pfahls hat sich vor dem Augsburger Landgericht als Opfer des Ex-Waffenlobbyisten Karlheinz Schreiber dargestellt. Er wiederholte am Mittwoch im Zeugenstand seine Aussage, von Schreiber bei Rüstungsgeschäften geschmiert worden zu sein. „Auf der einen Seite wollte ich es nicht, auf der anderen Seite ließ er nicht mit sich diskutieren“, sagte Pfahls. „Ich hatte einfach Angst, was Schreiber mit mir machen könnte, wenn ich nicht so reagiere, wie er sich das vorstellt.“ dpa

Bund stellt 580 Millionen Euro für Krippenausbau zur Verfügung

Berlin - Angesichts fehlender Betreuungsplätze für Kleinkinder stellt der Bund weiteres Geld für den Kita-Ausbau zur Verfügung. Das Kabinett beschloss am Mittwoch die Bereitstellung von 580,5 Millionen Euro, wie Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) mitteilte. Das Geld soll Investitionen und Betriebskosten für 30 000 zusätzliche Plätze für Kinder unter drei Jahren finanzieren. Hintergrund ist, dass Eltern von August 2013 an einen Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz für Kinder ab dem vollendeten ersten Lebensjahr haben. dpa

Neue Gedenkstätte in Berlin

für italienische Kriegsgefangene

Berlin - Mit einer neuen Gedenkstätte in Berlin soll künftig an das Schicksal von mehr als 600 000 italienischen Soldaten erinnert werden, die in den letzten Jahren des Zweiten Weltkriegs von Nazi-Deutschland inhaftiert wurden. Als geeigneten Ort schlug eine deutsch-italienische Historikerkommission ein ehemaliges Zwangsarbeiterlager in Niederschöneweide vor. Kleinere Stätten soll es auch in Italien geben. dpa

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben