NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

EUROPÄISCHE UNION

Beamte bekommen mehr Geld

Brüssel - Die etwa 50 000 Beamten der Europäischen Union bekommen im kommenden Jahr mehr Geld, weil sich die Regierungen der 27 Mitgliedstaaten nicht über Kürzungen der Bezüge einigen konnten. Eine Solidaritätssteuer in Höhe von 5,5 Prozent, die bisher von den Gehältern einbehalten wurde, läuft deshalb zum Jahreswechsel aus. „Es ist unglaublich, dass der Rat nicht die letzte Chance zur Verlängerung der Sondersteuer und der Vermeidung einer Gehaltserhöhung genutzt hat“, kritisierte die im Europaparlament für das Thema zuständige Berichterstatterin Dagmar Roth-Behrendt (SPD). dpa

SÜDKOREA

Park gewinnt Präsidentschaftswahl

Seoul - Südkorea wird erstmals von einer Präsidentin geführt. Die 60-jährige Kandidatin der regierenden Saenuri-Partei, Park Geun Hye, setzte sich bei der Präsidentenwahl am Mittwoch gegen den Oppositionspolitiker Moon Jae In durch. Nach Auszählung von 80 Prozent der Stimmen war der Tochter des Ex-Militärdiktators Park Chung Hee der Sieg sicher, berichtete der Fernsehsender KBS. dpa

ISRAEL

Wohnungsbau genehmigt

Jerusalem - Trotz internationaler Kritik an den Siedlungsplänen hat Israel nach Angaben von Aktivisten den Bau von rund 2600 neuen Wohnungen in Ost-Jerusalem genehmigt. Der Bau von 2610 Wohneinheiten habe grünes Licht erhalten, erklärte der Chef der regierungsunabhängigen Organisation Terrestrial Jerusalem, Danny Seideman. AFP

USA/AFGHANISTAN

Massaker: Soldat droht Todesstrafe

Washington - Nach einem Massaker an Zivilisten mit 16 Toten in Afghanistan muss der US-Unteroffizier Robert Bales mit der Todesstrafe rechnen. Die US-Armee teilte am Mittwoch mit, die Staatsanwaltschaft sei autorisiert, in einem Prozess die Höchststrafe zu fordern. Wann der Prozess beginnt, sei noch unklar. Dem 39-jährigen Bales wird vorgeworfen, die Zivilisten in der südafghanischen Provinz Kandahar im März vorsätzlich getötet zu haben. dpa

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben