NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

DEUTSCHLAND/FRANKREICH

Union fordert mehr Geld für Deutsch-Französisches Jugendwerk

Berlin - Der CDU-Außenpolitiker Andreas Schockenhoff hat eine Erhöhung der staatlichen Gelder für das Deutsch- Französische Jugendwerk (DFJW) gefordert. In den vergangenen beiden Jahren hätten sich 200 000 Jugendliche für die Austauschprogramme des DFJW angemeldet, sagte Schockenhoff. Diese Zahl lasse sich noch steigern, wenn die Mittel erhöht würden, sagte der Fraktionsvize. Das DFJW geht auf den deutsch-französischen Elysée-Vertrag zurück, der am 22. Januar 1963 unterzeichnet wurde. Zum Jubiläum findet am kommenden Dienstag in Berlin eine gemeinsame Sitzung des Bundestages und des französischen Parlaments statt. ame

USA

Regierung sieht keine Beweise

für Chemiewaffeneinsatz in Syrien

Washington - Die US-Regierung ist von einem Bericht des Außenministeriums über einen Einsatz von Chemiewaffen in Syrien abgerückt. Es gebe keine Beweise dafür, dass die syrische Führung neue Maßnahmen zum Einsatz von Chemiewaffen ergriffen habe, erklärte der Sprecher des Nationalen Sicherheitsrats, Tommy Vietor. Das Onlinemagazin „Foreign Policy“ hatte unter Berufung auf das Außenministeriums berichtet, die syrischen Truppen hätten im Kampf gegen die bewaffneten Aufständischen Giftgas verwendet.AFP

JORDANIEN

König verzichtet auf Recht

zur Ernennung der Regierung

Amman - König Abdullah II. von Jordanien hat eine radikale Reform des politischen Systems angekündigt. In einem Diskussionspapier, das der Monarch auf seiner Website veröffentlichte, verzichtet er auf sein Recht, den Regierungschef und die Minister zu bestimmen. Stattdessen soll die Mehrheitsfraktion im Parlament die Regierungsmitglieder auswählen. Mit seiner Ankündigung erfüllt Abdullah II. eine der wichtigsten Forderungen der Opposition. In Jordanien wird am Mittwoch kommender Woche ein neues Parlament gewählt. Die größte Partei, die Islamische Aktionsfront, hatte zu einem Boykott der Wahl aufgerufen – kann nun jedoch keine Kandidaten mehr aufstellen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben